Anzeige
ANZEIGE

Cort Earth Mini OP Test

Mit der Cort Earth Mini OP stellt der koreanische Hersteller eine Dreadnought im Kleinformat vor, die sich aufgrund ihrer Summengröße und des Preises auch als Reisegitarre anbietet. Der kleine Resonanzkörper lässt erwartungsgemäß das von 4/4-Gitarren gewohnte Volumen und den nötigen Druck in den Tiefen vermissen. Die Erwartungen sollte man deshalb nicht ganz so hochschrauben.

Die Cort Earth Mini OP fährt für deutlich weniger als 200 Euro mit in den Urlaub und ein solides und passendes Gigbag gehört zum Lieferumfang. Mit diesem Preis-Leistungs-Verhältnis bleibt das Instrument im grünen Bereich.

Die Cort Earth Mini OP punktet mit sauberer Verarbeitung und kompakten Abmessungen, klanglich fehlt es ihr an Druck im Bassbereich.
Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • saubere Verarbeitung
  • kompakte Abmessungen
Contra
  • Diskantsaiten klingen drahtig mit Geräuschanteilen
  • kein Druck im Bassbereich
Artikelbild
Cort Earth Mini OP Test
Für 179,00€ bei
  • Hersteller: Cort
  • Bezeichnung: Earth Mini OP
  • Bauform: Dreadnought in 3/4 Größe (small body)
  • Herkunft: China
  • Decke: massive Fichte
  • Breite: 31,3 cm (Unterbug) / 23,5 cm (Oberbug)
  • Korpuslänge: 39,9 cm
  • Zargentiefe: 8,5 cm – 10 cm (Knopf)
  • Schallloch: 8 cm (Durchmesser)
  • Finish: dünne offenporige Lackierung
  • Farbe: Natur
  • Boden und Zargen: Mahagoni
  • eingeleimter Hals: Mahagoni
  • Halsumfang (am Sattel): 11,2 cm
  • Bracing: X
  • Griffbrett und Saitenhalter: Merbau
  • Griffbretteinlagen: Dots
  • Mensur: 578 mm (22,8″)
  • Sattelbreite: 43 mm
  • Bünde: 20
  • Rosette: Acryl
  • Hardware: verchromte gekapselte Mechaniken 3/3
  • inkl. Gigbag
  • Ladenpreis: 179,00 Euro (Juni 2022)
Hot or Not
?
Produktfotos 539509 Cort Earth Mini Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bernd Strohm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Iced Earth – Mitglieder distanzieren sich von der Band als Reaktion auf Jon Schaffers Teilnahme an den Ausschreitungen im US-Kapitol
Magazin / Feature

Iced Earth haben sich fast vollständig aufgelöst: Die einzelnen Bandmitglieder reagieren auf Jon Schaffers Beteiligung am Sturm auf das Kapitol am 6. Januar und kehren der Band den Rücken.

Iced Earth – Mitglieder distanzieren sich von der Band als Reaktion auf Jon Schaffers Teilnahme an den Ausschreitungen im US-Kapitol Artikelbild

Bei dem Sturm auf das Kapitol in Washington D.C. war Iced Earth-Gitarrist und Gründer Jon Schaffer inmitten der Demonstranten. Seine Taten haben nicht nur Auswirkungen auf ihn persönlich, sondern auch auf seine Band. Die übrigen Mitglieder distanzierten sich mittlerweile von Iced Earth und Schaffer.

Cort G300 Pro: Cort traut sich in hochpreisige Gefilde vor
Gitarre / News

Würdet ihr 1200 US-Dollar investieren, wenn der Hersteller hauptsächlich für günstige Einsteiger-Instrumente bekannt ist? Die Cort G300 Pro.

Cort G300 Pro: Cort traut sich in hochpreisige Gefilde vor Artikelbild

Das nenne ich mal eine interessante Entwicklung. Die neue Cort G300 Pro Serie siedelt sich in einer Preisklasse an, die man normalerweise nicht mit dem Hersteller verbindet. Mit rund 1200 US-Dollar versammelt sie mächtig viele Konkurrenten neben und unter sich. Kann das gutgehen?

Cort G300 Pro Black Test
Gitarre / Test

Die Cort G300 Pro gehört zu den Superstrats, die eigentlich im Hard & Heavy-Gewerbe zu Hause sind. Aber unsere flexible Kandidatin kann auch Funk und Jazz.

Cort G300 Pro Black Test Artikelbild

Die Cort G300 Pro ist Mitglied der G-Serie, die außerdem aus der G280 Select besteht und die sich ganz in der Tradition der neuen Players' Player Superstrats versteht. Gitarren, wie man sie in diversen Variationen bei Suhr oder in der Ibanez AZ-Reihe und nicht zuletzt in der Harley Benton Fusion-Serie antrifft. Ganz charakteristisch für diese modernen Bauformen ist ein Vintage-Tremolo, Locking-Mechaniken, Hälse aus geröstetem Ahorn, Edelstahlbünde und überdurchschnittlich flexible Schaltungsoptionen.

Cort Core-OC ABW OPLB Test
Gitarre / Test

Die Cort Core-OC ABW bietet nicht nur optische Reize, sondern überzeugt auch mit einem soliden Ton, komfortabler Bespielbarkeit und einem angenehmen Preis.

Cort Core-OC ABW OPLB Test Artikelbild

Die Cort Core-OC ABW aus der neuen Core-Serie hat den Weg ins bonedo-Studio gefunden. Der koreanische Hersteller lässt die vollmassiven Instrumente - ABW steht übrigens für All Blackwood - aus dieser Baureihe in China fertigen.Alle Instrumente punkten laut Hersteller mit einer exzellenten Verarbeitung, einer erdigen Optik und werden zu einem fairen Preis angeboten. Bei der Core-OC handelt es sich um ein Orchestra Modell (OM)

Bonedo YouTube
  • Boss RE-2 Space Echo - Sound Demo (no talking)
  • Gibson G-Bird | Generation Collection - Sound Demo (no talking)
  • Best Cyberweek DEALS for Guitarists! - 2022