Anzeige

Best Service Era II Medieval Legends Test

Fazit

Wer für seine Produktion ein bisschen mittelalterliche Farbe zum dezenten Einsatz sucht, der wird mit dem Era II Medieval Legends von Best Service sicher fündig und auch glücklich. Aber auch wer auf der Suche nach organischen Sounds ist, die er als Grundlage für Pads und Flächen nutzen kann, wird hier einiges finden. Für eine Produktion, die sich in erster Linie auf mittelalterliche Klänge stützt, erscheint mir die Library hingegen nicht „satt“ und kräftig genug. Das Handling von Era II ist allerdings einfach und übersichtlich. Dem gegenüber stehen nervige Eigenarten wie das bereits erwähnte Keyswitch-Phänomen, teils fragwürdiges Velocityverhalten und die Systemabstürze. Es bleibt der Gesamteindruck keiner schlechten, jedoch einer etwas unausgegorenen und nicht konsequent zu Ende gedachten Library. Bei einem Preis von 259 Euro steht das meines Erachtens nicht so richtig im Verhältnis.

PRO:
  • viele ungewöhnliche Instrumente
  • organischer Klang
  • einfache Handhabung
  • übersichtliches Design
CONTRA:
  • Bugs in der Software
  • tendenziell dünner Klang
  • einfallslose Sound-Design-Sektion
  • Velocityverfügbarkeit teils nicht nachvollziehbar
Features:
  • umfangreiche Auswahl historischer Instrumente und Sounds für Mittelalter, Renaissance und Fantasy Produktionen
  • Zupf-, Blas-, Streich-, Schlag- oder Tasteninstrumente
  • Round Robin
  • Real Legato und Real Portato
  • 20 GB an Samples mit einer Auflösung von 44 kHz / 24 Bit
  • 10 Flöten
  • 8 Holzinstrumente
  • 4 Hörner
  • 3 Blechinstrumente
  • 9 Streichinstrumente
  • 13 Saiteninstrumente
  • 3 Tasteninstrumente
  • 20 Perkussionsinstrumente
  • 1 Tavernen Stimme
  • und viele Klanglandschaften, Atmosphären und Effekte
Systemanforderung
  • · Mac OS 10.8, 10.9, 10.10
  • · minimal empfohlene Ausstattung: Intel Mac 2GHz, 2GB Ram
  • · Interfaces: Standalone, AU, VST (nur 64bit ) 
  • · Derzeit kein RTAS und AAX Support
  • · Windows 7, 8 und 10, 32bit & 64bit
  • · minimal empfohlene Ausstattung: Pentium/Athlon XP 3.0GHz, 2GB Ram
  • · Interfaces: Standalone und VST (32bit und 64bit )
  • · Derzeit kein RTAS und AAX Support
Preis:
  • EUR 259,- (UVP)
Unser Fazit:
Sternbewertung 3,0 / 5
Pro
  • viele ungewöhnliche Instrumente
  • organischer Klang
  • einfache Handhabung
  • übersichtliches Design
Contra
  • Bugs in der Software
  • tendenziell dünner Klang
  • einfallslose Sound-Design-Sektion
  • Velocityverfügbarkeit teils nicht nachvollziehbar
Artikelbild
Best Service Era II Medieval Legends Test
Für 249,00€ bei
Hot or Not
?
BestService_Era_II_01_Box_Aufmacher Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Sebastian Oswald

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Accusonus Era 5 Bundle Pro und Standard Test
Software / Test

Era Bundle Pro 5 von Accusonus ist auf das einfache Verbessern und Bereinigen von Audioaufnahmen spezialisiert. Wie schlägt sich die neue Version?

Accusonus Era 5 Bundle Pro und Standard Test Artikelbild

Bereits bei unserem Test zum ERA Bundle Standard von Accusonus2018 gefielen uns die einfache Handhabung und die gute Hallentfernung. Inzwischen ist Version 5 mit neuen Modulen, überarbeiteten Algorithmen und noch simpleren Interfaces erschienen – wir wollten uns auch von der neuen Pro-Version überzeugen und haben sie getestet.

Native Instruments Komplete Now: Abo-Service für 9,99 Euro monatlich
Keyboard / News

Native Instruments Komplete Now bietet euch Sounds und Plug-ins wie Massive X oder Battery 4 für 9,99 Euro pro Monat. Drei Monate kostenlos!

Native Instruments Komplete Now: Abo-Service für 9,99 Euro monatlich Artikelbild

Dass Native Instruments einen Abo-Service startet, wird bereits seit einiger Zeit erwartet. Nun ist es soweit und mit Komplete Now läutet der Hersteller den Start ein. 9,99 Euro monatlich beträgt der Preis, dafür gibt es eine ausgewählte Reihe von Plug-ins sowie Sound- und Sample-Packs. Drei Monate lang könnt ihr den Service kostenlos testen und laufende Abos jederzeit kündigen. Schauen wir uns mal die Details an.

Die richtige Videokamera für Musiker und Bands - Bonedo
Gitarre / Feature

Ob Streaming oder Musikvideo – zum guten Ton gehört auch das perfekte Bild. Welche Videokameras sich für Musiker und Bands eignen, sagt unser Ratgeber.

Die richtige Videokamera für Musiker und Bands - Bonedo Artikelbild

Wer als Musiker oder Band heute im Wettbewerb bestehen will, muss nicht nur Ton-, sondern auch Bildqualität liefern. Die Möglichkeiten dazu sind vielfältig: Handy, Tablet, Spiegelreflexkamera oder Videokameras für Musiker - nahezu alle aktuellen Ausgaben dieser Geräte eignen sich für Livestreams, Musikvideos oder Konzertmitschnitte. Die vielfältigsten Möglichkeiten und auf das Filmen abgestimmte Features bietet aber nach wie vor die klassische Videokamera. Wir haben uns auf dem Markt umgeschaut und einige Kameras gefunden, die im Preisbereich bis 3000 Euro beispielhaft als Band-Kameras taugen.

Bonedo YouTube
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)
  • 6 Legendary Chorus Effect Units For Guitar - Comparison (no talking)
  • Valiant Guitars Soothsayer Flamed Maple BF - Sound Demo (no talking)