Anzeige

Tama Iron Cobra HP200P und HP200PTW Bass Drum Pedal Test

Fazit

Nein, harmlose Blindschleichen sind die 200er Iron Cobras definitiv nicht. Mit ihren sehr guten Laufeigenschaften und der weitgehend unkomplizierten und praxisnahen Ausstattung qualifizieren sie sich eher für einen oberen Platz in der Nahrungs(einzel)kette. Mit diesen Pedalen dürften sich nicht nur ambitionierte Amateure wohlfühlen, die ihre erste richtig gute Fußmaschine kaufen möchten, sondern auch Fortgeschrittene und Profis, die auf noch mehr Features und Zubehör keinen Wert legen. Obwohl die Befestigung am Bassdrum-Reifen noch verbesserungsfähig ist, lautet unser Fazit: absolut empfehlenswert!

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • sehr gute Laufeigenschaften
  • gute Verarbeitung
  • mit Cobra Coils aufrüstbar
  • reizvolle Anschaffungspreise
Contra
  • umständliche Befestigung am Bassdrum-Spannreifen
  • keine Gummierung an den Halteklauen
Artikelbild
Tama Iron Cobra HP200P und HP200PTW Bass Drum Pedal Test
Für 258,00€ bei
Schlangenkunde für Aufsteiger: die Iron Cobra 200 Familie
Schlangenkunde für Aufsteiger: die Iron Cobra 200 Familie
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Tama
  • Typenbezeichnung: Iron Cobra HP 200 P und Iron Cobra HP 200 PTW
  • Antrieb: Einzelkette, exzentrisch
  • Bodenplatte: ja
  • Fersenteil/Trittplattenverbindung: gelagerte Steckachse
  • Trittplattenwinkel verstellbar: ja, in Abhängigkeit vom Beater-Winkel. Nur beim Slave-Pedal der Doppelfußmaschine unabhängig verstellbar
  • Schlägelwinkel verstellbar: ja, in Abhängigkeit vom Trittplattenwinkel. Nur beim Slave-Pedal der Doppelfußmaschine unabhängig verstellbar
  • Art des Schlägels/Beaters: Filzschlagfläche
  • Befestigung am Spannreifen: unter der Trittplatte, per Flügelschraube
  • Tasche/Case im Lieferumfang: nein
  • Zubehör: Stimmschlüssel, Bedienungsanleitung
  • Besonderheiten: optional mit Cobra Coil aufrüstbar
  • Herstellungsland: China
  • PREISE (UVP):
  • HP 200 P Single Pedal 84,50 EUR
  • HP 200 PTW Double Pedal 242,00 EUR
Hot or Not
?
Kunststoffmuttern sind zur Federeinstellung verbaut.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Max Gebhardt

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Tama Starclassic Performer 14“ x 6,5“ und 14“ x 5,5“ Snaredrums Test
Drums / Test

Mit den Starclassic Performer Snares verfrachtet Tama das Starclassic-Label ins etwas günstigere Preissegment. Hört man den Trommeln den Preisunterschied an? Hier erfahrt ihr es.

Tama Starclassic Performer 14“ x 6,5“ und 14“ x 5,5“ Snaredrums Test Artikelbild

Mit den beiden Starclassic Performer Snaredrums rundet Tama die kürzlich wieder eingeführte Serie ab. Die beiden Trommeln sind in in insgesamt vier Oberflächen und den klassischen Größen 14“ x 6,5“ und 14“ x 5“ erhältlich.

Tama Starclassic Performer 2021 Schlagzeug Test
Drums / Test

Mit dem Starclassic Performer setzt Tama dieses Jahr neue Akzente in der Mittelklasse. Wir haben einen Vierteiler mit Mischkesseln aus Birke und Ahorn auf den Prüfstand gehievt.

Tama Starclassic Performer 2021 Schlagzeug Test Artikelbild

Tama Starclassic Performer - dieser Name dürfte vielen Drummern, die schon etwas länger dabei sind, durchaus bekannt vorkommen. Ich erinnere mich beispielsweise an eine Version aus den frühen 2000er Jahren mit reinen Birkenkesseln, später gab es für viele Jahre die sehr erfolgreiche Starclassic Performer Birch/Bubinga Linie.

Bonedo YouTube
  • Millenium | Rookie E-Drum Set | Sound Demo (no talking)
  • Zultan | Aja Cymbals | Sound Demo (no talking)
  • Pearl | Jupiter COB | Vintage Brass Snares (no talking)