Anzeige

Restauration eines Synthie Klassikers

Oft weiß man nicht, welche Schätze Dachboden oder Keller noch hergeben. Viele Jahre treu gedient, werden auch Musikinstrumente auf das Abstellgleis geschoben und überdauern dort Jahre über Jahre unbeachtet. In vielen Fällen nicht richtig gelagert, kommt nach der Erinnerung an das Instrument und der in Augenschein-nahme des Vernachlässigten, das böse Erwachen. Feuchtigkeit hat die metallischen Teile korrodiert, Schimmel macht sich breit, Kunststoffe wirken vergilbt und selbst der Lack ist weit davon entfernt, um als neu beurteilt zu werden. Von der Elektro-nik erst gar nicht zu sprechen. Was nun?

Die Wiederinstandsetzung vergessener, nicht korrekt gelagerter elektronischer Musikinstrumente will gekonnt sein. Hier gibt es hilfreiche Tipps von Darren Glen. (Foto: Darren Glen / Bonedo)
Die Wiederinstandsetzung vergessener, nicht korrekt gelagerter elektronischer Musikinstrumente will gekonnt sein. Hier gibt es hilfreiche Tipps von Darren Glen. (Foto: Darren Glen / Bonedo)

Wie alles begann …
Der US-Amerikaner Darren Glen stand vor genau demselben Problem. Und er hat es selbst gelöst. Handwerklich und medial geschickt, hat er neben seiner Restauration eine Webseite ins Leben gerufen, um die Wiederherstellung eines nicht mehr funktionierenden und verrosteten Roland Jupiter-8 Synthesizers ausführlich zu dokumentieren. Seine Vorgehensweise und seine Tipps können als wertvoll bezeichnet werden und sind analog auch auf andere Instrumente mit ähnlichem Schicksal übertragbar..
“Ich habe jeden Schritt dokumentiert”, bemerkt Darren Glen. “Ich teile viele Tipps und Tricks, um das defekte Gerät wieder instand zu setzen und bin mir sicher, dass meine Vorgehens-weise, vielen anderen mit einem ähnlichen Problem helfen wird!”

Großes Reinemachen ist angesagt, aber bitte mit den richtigen Mitteln. (Foto: Darren Glen)
Großes Reinemachen ist angesagt, aber bitte mit den richtigen Mitteln. (Foto: Darren Glen)
Die Geschichte beginnt mit einer 1.500 km langen Reise, um das zerstörte Instrument abzuholen, und Glen’s erste Eindrücke:
 “Der Synthesizer hat Probleme, genau wie ich erwartet hatte, ohne ihn vorher ans Netz anschließen zu müssen. Alle ursprünglichen Knöpfe waren weg. Die Seitenwangen waren schwer angeschlagen und Stücke fehlten, als ob ein Rottweiler sie zerkaut hätte. Der berüchtigte hintere “Steakgrill” Kühlkörper hatte auch einige Treffer abbekommen. Dieses alte Mädchen war irgendwann einmal lange, lange unterwegs und hatte ein hartes Synthie-Leben hinter sich. Außerdem gab es den Rost … viel Rost. Vielleicht hat jemand sie auf den Ersatzteilfriedhof geworfen und sie nur angesehen. Aber ich bin hier, um sie zu retten und um sie wieder ins Leben zurückzubringen!”
Es muss so Einiges repariert werden, bevor der Synthesizer wieder richtig funktioniert und gut aussieht. (Fotos Darren Glen)
Es muss so Einiges repariert werden, bevor der Synthesizer wieder richtig funktioniert und gut aussieht. (Fotos Darren Glen)
Wer von ähnlichen Problemen betroffen ist, sollte sich Darren Glen’s Erfahrungsbericht auf dieser Webseite einmal näher ansehen.
Darren Glen’s Webseite deckt Themen ab, die nicht nur für die Restauration seines Jupiter-8 Gültigkeit haben. Sie beinhaltet vielmehr wirklich nützliche Tipps zur Restauration und Wiederaufbereitung betroffener Kellerschätze und behandelt u. a. auch das Ersetzen verschmorter Komponenten sowie das Aufhellen vergilbter Kunststoffteile und vieles mehr.
Fotostrecke: 2 Bilder Platine reinigen und prüfen, defekte Bauteile durch neue ersetzen. Oft ist es nicht leicht den passenden Chip überhaupt noch zu erhalten. (Foto: Darren Glen)
Fotostrecke
Ratschläge für Neugierige:
  • Wie man defekte Komponenten wechselt, kann man hier nachzulesen.
  • Wer schnell einmal Rat benötigt, wie man vergilbte Taster und Bedienelemente aufhellt sollte einmal hier sofort nachsehen.
Darren Glens Erklärungen sind toll bebildert und können jedem weiter helfen, der vor ähnlichen Problemen steht.
Fotostrecke: 3 Bilder Gehäuse- und Logo-Farben per Farbtabelle bestimmen … (Foto: Darren Glenn)
Fotostrecke

Viel Spaß beim Stöbern in Darren Glen’s großem Erfahrungsbericht!

Hot or Not
?
Die Wiederinstandsetzung vergessener, nicht korrekt gelagerter elektronischer Musikinstrumente will gekonnt sein. Hier gibt es hilfreiche Tipps von Darren Glen. (Foto: Darren Glen / Bonedo)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
1000$ für ein Konzert? Ungeimpfte müssen 55-fachen Preis eines normalen Ticktes zahlen
Magazin / News

Auch wenn es in Deutschland noch nicht so aussieht, als könnten Indoor-Shows bald wieder stattfinden, hat eine US-Amerikanische Punk-Band nun wohl eine Möglichkeit gefunden: Tickets für geimpfte Personen kosten 18$, Ungeimpfte dagegen zahlen 1000!

1000$ für ein Konzert? Ungeimpfte müssen 55-fachen Preis eines normalen Ticktes zahlen Artikelbild

Auch wenn es in Deutschland noch nicht so aussieht, als könnten Indoor-Shows bald wieder stattfinden, hat eine US-Amerikanische Punk-Band nun wohl eine Möglichkeit gefunden: Tickets für geimpfte Personen kosten 18$, Ungeimpfte dagegen zahlen 1000!

Black Corporation Ise-Nin - Roland Jupiter-8 Nachbau in Form eines Desktop-Synthesizers
Keyboard / News

Die japanische Synth-Schmiede Black Corporation reinkarniert unter dem Namen 'Ise-Nin' den legendären achtstimmigen Roland Jupiter-8 Synthesizer in Form eines Desktop-Moduls.

Black Corporation Ise-Nin - Roland Jupiter-8 Nachbau in Form eines Desktop-Synthesizers Artikelbild

Die japanische Synth-Schmiede Black Corporation reinkarniert unter dem Namen 'Ise-Nin' den legendären achtstimmigen Roland Jupiter-8 Synthesizer in Form eines Desktop-Moduls. Der Nachbau des Roland-Klassikers Jupiter-8 ist auch gleich mit einigen modernen Features ausgestattet, zu denen die separate Tonhöhensteuerung aller acht Oszillatoren mittels DAW oder Controller zählen, auch mit Microtuning per MTS-ESP (von ODDSound) und MPE ist er ausgestattet. Neben den Möglichkeiten, die ein originaler Jupiter-8 mit dem Arpeggiator und dem Dual/Split-Modus bietet, wird Ise-Nin noch mit Aftertouch und Anschlagdynamik ausgerüstet. Einer der bekanntesten Eigeninterpretation von Black Corporation ist wohl neben den Rackversionen des Xerxes (Elka Synthex) und des Kijimi (Kobol Polykobol), der Deckard's Dream, der ein Teil des berühmten Yamaha CS-80 ist. Zudem bieten Black Cooperation separate Module der Yamaha CS-80 Tonerzeugung. Der Preis für Ise-Nin wird sich wahrscheinlich in der 4000 € Region bewegen, so wie bei den anderen Synths des Herstellers. Ise-Nin soll noch in diesem Jahr erhältlich sein und wir erwarten in Kürze noch weitere Details zu dem neuen Synth. Vorbestellungen sollen bereits in ca. einer Woche möglich sein

Bonedo YouTube
  • Epiphone Power Players Les Paul - Sound Demo (no talking)
  • NANO Modules ONA, FONT, QUART, ALT and CAIXA 104 Sound Demo (no talking)
  • Boss Katana 110 Bass - Sound Demo (no talking)