Anzeige

NAMM 2018: Palmer Acoustic Pocket Amp

Mit dem Acoustic Pocket Amp präsentiert Palmer eine vielseitige Kombination aus Effektpedal und Preamp für den Einsatz mit akustischen Instrumenten.

(Bild zur Verfügung gestellt von Palmer)
(Bild zur Verfügung gestellt von Palmer)

Flexible Ein- und Ausgänge

Der Acoustic Pocket Amp verfügt über einen Mono-Line-Eingang (6,3 mm Klinke) inklusive schaltbarem -12 dB-Dämpfungsglied, mit dem sich passive wie aktive Instrumentenpickups gleichermaßen verarbeiten lassen. Am Ausgang stehen ein 6,3 mm-Klinkenausgang für den weiteren Anschluss an einen Verstärker oder eine PA, ein Thru-Ausgang für Stimmgeräte sowie ein symmetrischer XLR-DI-Ausgang bereit. Letzterer lässt sich wahlweise vor oder hinter die interne Signalbearbeitung schalten, wodurch der Acoustic Pocket Amp auch als DI-Box fungiert. Des Weiteren stehen ein FX-Insert für den Anschluss externer Effekte, ein Kopfhörerausgang zum Abhören sowie ein Stereo Aux-Eingang (jeweils 3,5 mm Klinke) für externe Audiozuspieler wie beispielsweise MP3-Player oder Smartphone zur Verfügung.

Stufenlose Signalbearbeitung

Ausgestattet mit einem 3-Band-EQ mit semiparametrischer Mittenregelung und einem separaten Notchfilter lassen sich die verstärkten Akustiksounds präzise an individuelle Wünsche anpassen. Der integrierte Blendregler ermöglicht dabei das stufenlose Mischen von Direkt- und Preampsignal. Zentral auf der Frontseite befindet sich zudem der robuste Fußschalter, der wahlweise mit einer Bypass-, Mute- oder Tune-Funktion belegbar ist.
Abgerundet wird der Acoustic Pocket Amp durch das stabile Gussgehäuse und LED-Statusanzeigen. Der Acoustic Pocket Amp benötigt eine 9 Volt Blockbatterie oder einen Netzadapter zur Spannungsversorgung.

Palmer Acoustic Pocket Amp
Palmer Acoustic Pocket Amp

Der UVP ist mit 189,00 EUR angegeben.
Weitere Infos unter www.palmer-germany.com

Hot or Not
?
(Bild zur Verfügung gestellt von Palmer)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Palmer PWT PB 60 Test

Gitarre / Test

Die Palmer PWT PB 60 Stromversorgung ist auf die Pedalbay 60 zugeschnitten, integriert sich dort nahezu unsichtbar, ist flexibel und bietet stabile Leistung.

Palmer PWT PB 60 Test Artikelbild

Mit der Palmer PWT PB 60 bietet die deutsche Marke eine passende Mehrfach-Stromversorgung für die Pedalbay 60 aus der eigenen Pedalbay-Pedalboard-Serie. Passend bedeutet in diesem Fall, dass man die Stromversorgung bequem anstatt einer Querstrebe im Board montieren kann.Wir hatten bereits die PWT PB 40

Boss Pocket GT Test

Gitarre / Test

Der Boss Pocket GT ist gleichzeitig Übungsamp, Multieffekt, Modelling-Amp, Audiospieler und Audio-Interface und beherrscht alle Disziplinen mit Bravour.

Boss Pocket GT Test Artikelbild

Beim Boss Pocket GT handelt es sich um einen ultrakompakten Kopfhörerverstärker, der sich ideal zum Üben und zu Recordingzwecken einsetzen lässt und dank seiner Bluetooth-Funktion in Kombination mit einem Smartphone oder Tablet weitreichende Möglichkeiten bietet. Dazu gehört zum einen ein toller Editor, aber auch die Option, Songs entweder vom Handy oder aber direkt aus YouTubein einem Browser zu öffnen und dann dazu zu jammen. Das Ganze kommt in der Größe eines Smartphones und speist sich aus einem per USB aufladbaren Akku, sodass lästige Batteriewechsel entfallen. Wer glaubt, dass man bei diesem Winzling Abstriche hinsichtlich der Effektalgorithmen machen muss, der irrt. Hier steht eine Vielzahl an Amp- und Effektmodellen zur Auswahl und es ist sogar die Kompatibilität zum Boss GT-1 in beide Richtungen gewährleistet.Mir liegt das Pocket GT zum Test vor und ich will mich persönlich davon überzeugen, ob wir es hier mit der neuen Übe-Wunderwaffe

Fender Acoustic Junior Go Test

Gitarre / Test

Der Fender Acoustic Junior Go steht mit Batteriebetrieb, 100 Watt Leistung, kompakten Abmessungen und geringem Gewicht bereit für das spontane Garten-Open-Air.

Fender Acoustic Junior Go Test Artikelbild

Mit dem Fender Acoustic Junior Go stellt sich ein portabler und vielseitiger Verstärker für akustische Instrumente und Gesang vor. Wie alle Modelle der im Herbst 2020 vorgestellten Acoustic-Serie des amerikanischen Herstellers verfügt der handliche Combo über zwei Kanäle mit umfangreicher Effekt-Sektion, einen 90-Sekunden-Looper und ein Bluetooth-Interface für externe Audioquellen. Als einziges Modell der Serie lässt sich die "Go"-Version zudem komplett mit Akku-Power betreiben.

T-Rex Soulmate Acoustic Test

Gitarre / Test

Das T-Rex Soulmate Acoustic ist nicht nur ein Multieffektpedal für Akustikgitarre, sondern ein komplett ausgestattetes Universalwerkzeug für die Bühne.

T-Rex Soulmate Acoustic Test Artikelbild

Mit dem T-Rex Soulmate Acoustic, einem Multieffektgerät für Akustikgitarren, hat der dänische Hersteller ein Pedal im Angebot, das mit klassischen Effekten wie Reverb, Delay, Kompressor und Chorus ganz auf die Bedürfnisse des hauptamtlichen Gitarrenakustikers im rauen Bühnenalltag zugeschnitten ist. Der integrierte Looper hat auch den Soloperformer auf dem Schirm und nützliche Tools wie die automatische Rückkopplungsunterdrückung, der Booster, ein Tap-Delay und ein autochromatischer Tuner vervollständigen ein echtes Rundum-Sorglos-Paket.

Bonedo YouTube
  • Gibson SG Standard '61 Faded Maestro Vibrola Vintage Cherry - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)