Anzeige

Musikmesse 2015: Roland Blues Cube Tour

Auch Roland legt im Gitarrensektor nach. Die Blues Cube Serie ist um ein 100 Watt Topteil – den Blues Cube Tour – aufgestockt worden. Dazu kommt eine passende Box mit 4×10“ Lautsprechern. Das Flaggschiff der Reihe ist nicht nur in der Leistung üppig ausgestattet, auch was die Konzeption anbelangt hat man hier nichts anbrennen lassen.
Die Tube Logic Technologie sorgt laut Hersteller für einen warmen röhrenähnlichen Sound. Es gibt zwei Kanäle (Clean und Crunch), bei denen jeder individuell mit einer Dreiband-Klangregelung justiert werden kann. In der Mastersektion lässt sich neben der Endlautstärke auch noch Presence und der Hallanteil einstellen. Zum Drosseln der Leistung gibt es eine Power-Control mit vier Stufen. Weitere Besonderheiten sind zwei Effektwegen, ein Speaker Simulator Out (Klinke & XLR) und die Möglichkeit den Amp für Aufnahmen direkt per USB an einen Computer anzuschließen.

Zurück zur Übersicht:

Hot or Not
?
Fotos zur Verfügung gestellt von Roland Musik

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Erste gemeinsame Tour 1978 – Black Sabbath fürchteten, Van Halen ließen sie alt aussehen

Gitarre / Feature

Toni Iommi und Geezer Butler erinnern sich zurück: Als Black Sabbath 1978 Van Halen als Support-Band ins Boot holten, geriet die gestandene Metal-Band ein wenig in den Schatten.

Erste gemeinsame Tour 1978 – Black Sabbath fürchteten, Van Halen ließen sie alt aussehen Artikelbild

Im Jahr 1978 musste die zu der Zeit bereits gestandene Metal-Band Black Sabbath befürchten, dass ihr Support-Act Van Halen ihnen wohl die Show stiehle. Tony Iommi richtete daher ein paar freundlich mahnende Worte an Eddie Van Halen.

Workshop - Die wichtigsten Effektpedale für Blues-Sounds

Workshop

Für den eigenen Trademarksound müssen die richtigen Pedale ins Board. In unserer Reihe "Die wichtigsten Effektpedale für…" geht es heute um Blues-Sounds.

Workshop - Die wichtigsten Effektpedale für Blues-Sounds Artikelbild

Welche Effektpedale benötigt man für welchen Musikstil und/oder Gitarrensound? In unserer Workshop-Reihe "Die wichtigsten Effektpedale für..." zeigen wir euch, welche Pedale sich am besten für die unterschiedlichen Musikstile eignen. Dabei kommen wir ohne viel Chichi direkt auf den Punkt. Und Soundbeispiele der unterschiedlichen Kombinationen gibt es natürlich auch. Los geht es mit Pedalboard-Setups für Blues.

Epiphone Emily Wolfe Sheraton Stealth kann nicht nur Blues Rock

Gitarre / News

Schwarz und Gold war schon immer eine gute Kombination bei Gitarren – und der Epiphone Emily Wolfe Sheraton Stealth steht es hervorragend.

Epiphone Emily Wolfe Sheraton Stealth kann nicht nur Blues Rock Artikelbild

Die texanische Blues Rockerin hat eine neue Semi-Hollowbody E-Gitarre bekommen: Die Epiphone Emily Wolfe Sheraton Stealth ist eine sehr ansehnliche Kombination aus schwarzem Lack und goldener Hardware zu einem akzeptablen Preis.

Blues-Semi-Hollow satt: Gibson CS Marcus King ES-345 Signature

Gitarre / News

Die 1962er ES-435 im Familienbesitz der Familie wird nun von Gibson für den Blues-Gitarristen Marcus King als Signature im Custom Shop neu aufgelegt.

Blues-Semi-Hollow satt: Gibson CS Marcus King ES-345 Signature Artikelbild

Mensch, da geht grad’ was bei Gibson, erst die Slim Harpo ES-330, dann die Historic SGs und jetzt die Marcus King ES-345 Signature aus dem Custom Shop. Die originale E-Gitarre von 1962 hat eine tolle Geschichte und war auch schon als Prototyp aufgetaucht. Nun ist sie fertig.

Bonedo YouTube
  • MXR Duke of Tone - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Power Players SG - Sound Demo (no talking)
  • MXR Super Badass Dynamic O.D. - Sound Demo (no talking)