Anzeige
ANZEIGE

Moog Drummer from another Mother (DFAM) Test

Fazit

Der Moog DFAM ist eine kleine fiese Rotz-Kiste. Mit ihm lassen sich im Handumdrehen dicke, prägnante Percussion-Sequenzen bauen, die ordentlich grooven. Dabei ist der DFAM eher die Axt im Walde als die zarte Stimme vom kleinen Rotkäppchen. Der Klang ist brachial, dabei aber niemals kalt oder gar „billig“. Typisch Moog eben, wenn auch mit einer Portion Moderne versehen. Der Preis für den „Drummer from another Mother“ ist allerdings auch wieder typisch „Moog“ und damit leider kein Schnäppchen.

Pro
  • tolles Konzept
  • kräftiger, fetter Klang
  • Eurorack-tauglich
Contra
  • hoher Preis
  • kein Midi
Moog_DFAM_01_Aufmacher
Features
  • zwei Oszillatoren mit Rechteck- und Dreieck-Wellenformen und White Noise Generator
  • schaltbare Low Pass/High Pass 4-Pole Transistor Ladder Filter 20-20.000 Hz
  • analoger 8-Step Sequenzer
  • integrierte Patchbay 24x 3.5 mm Miniklinke
  • Patchbay Eingänge: Trigger, VCA CV, Velocity, VCA Decay, External Audio, VCF Decay, Noise Level, VCO Decay, VCF Mod, VCO 1 CV, 1-2 FM Amount, VCO 2 CV, Tempo, Run/Stop, Advance/Clock
  • Patchbay Ausgänge: VCA, VCA EG, VCF EG, VCO EG, VCO 1, VCO 2, Trigger, Velocity, Pitch
  • Line-Ausgang über 6.3 mm Klinke
  • Kopfhörerausgang über 6.3 mm Klinke
  • Abmessungen (BxHxT): 319 x 107 x 133 mm
  • Format: Eurorack 60 TE x 26 mm (BxT
  • Gewicht: ca. 1.6 kg
  • inkl. externem Netzteil und Satz Moog Patchkabeln
Preis
  • EUR 649,- (Straßenpreis am 11.4.2018)
Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • tolles Konzept
  • kräftiger, fetter Klang
  • Eurorack-tauglich
Contra
  • hoher Preis
  • kein Midi
Artikelbild
Moog Drummer from another Mother (DFAM) Test
Für 839,00€ bei
Hot or Not
?
Moog_DFAM_01_Aufmacher Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Felix Klostermann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Superbooth 2021: Moog Music - Moog Sound Studio jetzt mit Mother-32, DFAM und Subharmonicon erhältlich
Keyboard / News

Moog Music erweitert das Portfolio der Moog Sound Studios um eine Dreier-Zusammenstellung mit Mother-32, DFAM und Subharmonicon, welche die Suite der halbmodularen 60 HP-Synths in einem kompletten Paket zur Verfügung stellt.

Superbooth 2021: Moog Music - Moog Sound Studio jetzt mit Mother-32, DFAM und Subharmonicon erhältlich Artikelbild

Moog Music erweitert das Portfolio der Moog Sound Studios um eine Dreier-Zusammenstellung mit Moog Mother 32, Moog DFAM und Moog Subharmonicon, welche die Suite der halbmodularen 60 HP-Synths in einem kompletten Paket zur Verfügung stellt.

Moog Music - Großer Factory Mural Contest mit Moog One als Hauptpreis
Keyboard / News

Moog Music kündigt einen Moog Factory Mural Contest an, bei dem Künstler und Designer eingeladen sind das Gesicht des Moog Factory-Gebäudes mit einem Wandbild neu zu gestalten.

Moog Music - Großer Factory Mural Contest mit Moog One als Hauptpreis Artikelbild

Moog Music hat einen Moog Factory Mural Contest angekündigt, bei dem Künstler und Designer eingeladen sind das Gesicht des Moog Factory-Gebäudes mit einem Wandbild neu zu gestalten. Als Hauptpreis winkt ein Moog One Synthesizer. Moog Music freut sich, Künstlerbeiträge für das Design anzunehmen, welches das neue Erscheinungsbild der Moog-Fabrik in der Innenstadt von Asheville, NC, werden kann. Einheimische und Besucher der pulsierenden Stadt haben die Fabrik mit dem ikonischen Synthesizer-Wandbild kennengelernt, das seit mehr als acht Jahren das Äußere des Gebäudes schmückt. Moog Music möchte nun diesem öffentlichen Kunstwerk neues Leben einzuhauchen. Der Gewinner des Wettbewerbs erhält einen polyphonen analogen 16-stimmigen Moog One-Synthesizer und dessen Kunstwerke werden in der Moog-Fabrik ausgestellt. Mitmachen lohnt sich!

Bob Moog Foundation verlost von Bob Moog handignierten Minimoog
Keyboard / News

Die Bob Moog Foundation verlost zum 15. Jubiläum einen Minimoog Model D mit der Seriennummer 6572, der von Bob Moog selbst signiert wurde.

Bob Moog Foundation verlost von Bob Moog handignierten Minimoog Artikelbild

Die Bob Moog Foundation verlost zum 15. Jubiläum meinen Minimoog Model D mit der Seriennummer 6572, der von Bob Moog selbst signiert wurde. Das verloste Vintage Minimoog Model D mit der Seriennummer 6572 wurde Mitte der 1970er Jahre in der Fabrik von Moog Music in Williamsville hergestellt und hat mittlerweile einen geschätzten Wert von über 9.500 USD. Der Synthesizer wurde von dem Synthesizer-Techniker Wes Taggart von Analogics sorgfältig restauriert und befindet sich in einem hervorragenden technischen und physischen Zustand mit kleineren Mängeln, die dem Alter des Instruments entsprechen. Die Einnahmen aus der Verlosung werden verwendet, um das Bildungsprojekt der Stiftung, die Dr. Bob's SoundSchool, weiter auszubauen, welche derzeit über 3.000 Schüler pro Jahr inspiriert und weiter wächst. Die Verlosung wird auch dazu beitragen das Moogseum in Asheville zu unterstützen, das Ende Mai 2019 eröffnet wurde. Tickets für die Verlosung starten ab 20 USD mit vergünstigten Staffelpreisen für 6, 14 oder 40 Tickets. Um an der Verlosung teilzunehmen bitte hier klicken!

Bonedo YouTube
  • Neumann Two Way Nearfield Monitor | KH 150 AES67
  • EV Everse 8 Review
  • Cableguys ShaperBox 3 Demo (no talking)