IBC 2017 in Amsterdam

Die IBC tagte vom 14.-19. September 2017 im RAI in Amsterdam.

P9190001

Die diesjährige Messe und die angeschlossenen Konferenzen auf der International Broadcasting Convention in den Niederlanden zeigten deutlich, wo der Trend im Broadcasting hingeht: 3D, AR und Netzwerk. Und wo Bildinhalte sind, darf auch der Ton nicht fehlen. Es ist also kein Wunder, dass beispielsweise 3D-Mikrofonsysteme wie Sennheisers Ambeo wachsenden Zuspruch finden und die gesamte Kette bis hin zum Konsumenten diesen Anforderungen auch gewachsen sein muss. Auch zeigt sich, dass AOIP der definitive Standard der Audioübertragung ist – allerdings bleibt abzuwarten, ob sich AES67 nun durchsetzen kann, oder aber ob es sich nur auf ein Nebeneinander von Dante, Ravenna und anderen, vielleicht auch zukünftigen Systemen einpendelt. Ein wichtiger Teil der IBC, die sich zum 50. Mal zusammenfindet, ist von jeher nicht nur die Messe mit all ihren Ständen, sondern auch die vielen Vorträge. Fast 500 Speaker waren dieses Jahr anwesend und behandelten die unterschiedlichsten Themen. Wer zur IBC fährt, sollte sich übrigens die „Future Zone“, in der man die neuesten Technologien größtenteils noch in der Entwicklungsphase ansehen kann, nicht entgehen lassen!

Fotostrecke: 9 Bilder Abgetrennter Bereich der “Future Zone” auf der IBC.
Hot or Not
?
P9190001 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Die besten Kick Drum VSTs - Bassdrum Plugins im Überblick – Demo Video (no talkgin) – Part of Review
  • LD Systems Compact PA system | DAVE G4X SERIES
  • KORG NTS-2 Oscilloscope – WAVE Mode Demo (no talking) – BPM-synced Pulse & Envelope w/ MOOG Minimoog