Anzeige
ANZEIGE

Gretsch S-6514WMH-MPL und S-6514WH-MPL Test

PRAXIS

Die Snaredrum gibt den Ton an. Und zwar nicht nur durch die bloße Lautheit, die so ein Ding bei entsprechender Spielweise erreichen kann, sondern vielmehr durch den Klangcharakter. Der Snare-Sound von James Brown’s Sexmachine hat bei AC/DC nichts verloren – und umgekehrt. Aber was ist, wenn ich heute funky sein, und morgen Rockgrooves zum Besten geben will? Um es gleich vorwegzunehmen: Mit den beiden Gretsch-Snares geht das eine gut und das andere sogar sehr gut. Im Prinzip kann mit diesen Trommeln jede Stilrichtung gespielt werden.

Sie klingen trotz des tiefen Kessels auch in hoher Funky-Stimmung schön knackig, der Teppich spricht dabei direkt und trocken an. Die wahren Stärken liegen aber im mittleren und tiefen Stimmbereich: Hier spielen beide ihre hölzernen Eigenschaften und die voluminösen Kessel voll aus und bringen ordentlich „Pfund“ in den Sound.

Audio Samples
0:00
WH hohe Stimmung im Set WMH hohe Stimmung im Set WH mittlere Stimmung im Set WMH mitlere Stimmung im Set

In diesen Soundfiles wird der Unterschied zwischen den beiden Hoops bereits deutlich, achtet mal darauf! Dieser wirkt dadurch voluminöser, die Woodhoops halten die Obertöne in Grenzen, was den Klang wärmer erscheinen lässt. Aber was ist nun mit dem kleinen Unterschied zwischen den beiden Rims? Er ist tatsächlich hörbar – bei Rimshot-Schlägen kommt er besonders deutlich heraus! Der Spannreifen mit eingearbeitetem Stahlring ruft mehr Attack und Obertöne auf den Plan und gibt dem Klang schlicht eine leicht „metallische“ Note. Der ausschließlich aus Holz bestehende Hoop bietet entsprechend entschärfte Obertöne und einen sanfteren Attack. Übrigens: Wirklich “laut” sind beide Snares nicht!

Audio Samples
0:00
WH Rimshot hohe Stimmung WMH Rimshot hohe Stimmung WH Rimshot mittlere Stimmung WMH Rimshot mittlere Stimmung WH Rimclick WMH Rimclick

Beide Varianten haben Ihren Reiz und ich fühle mich an dieser Stelle genötigt, eine Sparfuchsempfehlung abzugeben. Wer auf diese Snaredrums abfährt sollte sich unbedingt einen zweiten Hoop in der jeweilig anderen Ausführung dazu ordern. Günstiger als zwei komplette Snaredrums zu kaufen ist das allemal. Aber weiter im Text und zwar mit der besonderen Abhebung. Die Teppichansprache ist in allen Stimmungen sehr gut, von trockenen Ghostnotes bis hin zu einem rascheligen rockigen Sound ist dank der tollen Mechanik und des hochwertigen Teppichs alles mühelos und schnell eingestellt. Überhaupt macht es einfach Spass, an diesen Snaredrums herumzuspielen. Egal ob beim Stimmen oder eben „Drop-Style“, man kommt immer schnell zu einem Ergebnis, das sich hören lässt.

Audio Samples
0:00
Disco-Groove Disco-Tune solo WH mittlere Stimmung WMH mittlere Stimmung WH tiefe Stimmung WMH tiefe Stimmung
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Gretsch Brooklyn Standard Mike Johnston 14x5,5 Snaredrum Test
Drums / Test

In Kooperation mit Schlagzeuglehrer-Guru Mike Johnston hat die Firma Gretsch eine Snaredrum entwickelt, die unschlagbar vielseitig sein soll. Was es mit der Brooklyn Standard 14x5,5 auf sich hat, haben wir getestet.

Gretsch Brooklyn Standard Mike Johnston 14x5,5 Snaredrum Test Artikelbild

Es gibt da dieses Adjektiv, welches offenbar in nahezu jedem Marketingkonzept für Snaredrums auftauchen muss. Es heißt „versatile“, lässt sich am besten mit vielseitig übersetzen und meint, dass die beworbene Trommel für alle musikalischen Situationen geeignet ist. Abgesehen davon, dass viele Drummer Spaß daran haben, sich lieber mehrere Spezialisten zu halten als mit einem Modell alles zu spielen, behält das Konzept des Alleskönners doch große Attraktivität, besonders unter Kollegen, die sich eben keine erlesene Sammlung leisten können oder wollen. Zu denen gehört Gretsch-Endorser und Online-Schulenbetreiber Mike Johnston sicherlich nicht, für sich und seine Schüler wollte er trotzdem ein Signature-Instrument haben, mit dem sich tatsächlich jede musikalische Aufgabe schnell und gut klingend meistern lässt. Herausgekommen ist unser heutiges Testobjekt, die Brooklyn Standard 14x5,5 Snaredrum. 

Gretsch Gergo Borlai Signature 14“ x 4,25“ Snaredrum Test
Drums / Test

Für 2021 hat die Firma Gretsch ihre USA Snaredrum-Palette um zwei Signature-Modelle erweitert. Heute sehen wir uns die Gergo Borlai Snare mit dem Spezialmaß 14“ x 4,25“ genauer an.

Gretsch Gergo Borlai Signature 14“ x 4,25“ Snaredrum Test Artikelbild

Eine Signature Snaredrum gebaut zu bekommen, darf als besondere Ehre betrachtet werden, besonders dann, wenn sie von einem legendären Hersteller wie Gretsch kommt. Neben Vinnie Colaiuta, Steve Ferrone und – ebenfalls ganz frisch – Keith Carlock darf sich jetzt auch der ungarische Superdrummer Gergo Borlai zum erlauchten Kreis der Auserwählten zählen. Der Mann ist nicht nur in seiner Heimat ein Star, dank seiner Arbeit mit Al Di Meola, Vernon Reid und Trilok Gurtu hat er auch international den Durchbruch geschafft. Auf Drumfestivals und in den sozialen Medien sorgt er mit seinen technisch versierten und präzisen Grooves und Fills regelmäßig für heruntergeklappte Kinnladen.  

Gretsch 13“ x 7“ Ash Silver Series Snare Test
Drums / Test

Mit knapp 200 Euro Anschaffungspreis und einer schlichten Naturoptik buhlt die Gretsch Silver Series Ash Snare um die Gunst des Käufers. Wir haben sie für euch getestet.

Gretsch 13“ x 7“ Ash Silver Series Snare Test Artikelbild

Die Silver Series von Gretsch beinhaltet Modelle der unteren bis oberen Mittelklasse, die in Fernost gefertigt werden. Mit der Mischung aus moderner Kesselmaß-Alternative von dreizehn auf sieben Zoll, der schlichten Naturoptik und dem etwas anderen Kesselmaterial, nämlich Eschenholz, kann diese Snare so einige Aufmerksamkeit erregen.

Gretsch Keith Carlock Signature Snaredrum Test
Drums / Test

Ein kräftiger Messingblechkessel im angesagten „Used Look“ kommt bei der Gretsch Keith Carlock Signature 14" x 5,5“ Snaredrum zum Einsatz. Was die Trommel kann, haben wir im Test gecheckt.

Gretsch Keith Carlock Signature Snaredrum Test Artikelbild

Für viele Fans gilt Keith Carlock mit seinem höchst musikalischen Spiel als der ungekrönte König unter den Drummer’s Drummern. Sein offener und trotzdem definierter Trommelsound in Kombination mit seinen explosiven Grooves und flüssigen Fill-Ins sorgt für hohen Wiedererkennungswert. Das fanden auch Toto, Sting, Steely Dan und viele andere Musiklegenden, weshalb der in Nashville und New York beheimatete Drummer eine beeindruckende Diskografie und Tourhistorie vorweisen kann. All das waren offenbar ausreichende Argumente für die Firma Gretsch, ihrem prominenten Endorser eine eigene Snaredrum anzubieten.  

Bonedo YouTube
  • Tama | Starclassic Maple | 14" x 6,5" Snare | Sound Demo (no talking)
  • Mapex | Black Panther Ltd. Edition Burl Snares | Sound Demo (no talking)
  • Tama | Starclassic Maple | Standard Set | Sound Demo (no talking)