G&L ASAT Savannah Collection Bass Test

Fazit

Der G&L ASAT Savannah Collection-Bass ist ein erfreulich frisch klingender und unglaublich komfortabel bespielbarer Bass, der jeden begeistern wird, der einen traditionellen Viersaiter schätzt, vom Sound her aber auch gerne mal moderne Wege geht. Sound und Handling gehören zur absoluten Oberklasse in der “Bolt On”-Liga. Die Halbresonanz-Eigenschaften äußern sich hierbei eher im geringen Gewicht, vom Sound her ordne ich den G&L ASAT Savannah Collection jedoch klar der Solidbody-Familie zu. Wem Optik und Sound zusagen, dem spreche ich eine uneingeschränkte Kaufempfehlung aus, denn die Auflage ist auf weltweit 250 Exemplare limitiert und der Preis geht für dieses tolle Instrument absolut in Ordnung.

PRO
  • Attraktive Optik durch vintage Tobacco Sunburst in Verbindung zu Decke aus Korina Holz
  • Sehr komfortabel im Spielgefühl durch sehr schlanken Hals im C-Profil
  • Passiv- und Aktivbetrieb (passiv auch ohne Batterie möglich)
  • zweibandige Aktiv-Elektronik mit zusätzlichem Trebleboost
  • zwei Humbucker-Tonabnehmer mit einzeln justierbaren Polepieces
  • eigene 2D-Brückenkkonstruktion mit seitlicher Arretiervorrichtung
  • Tonabnehmer mit paralleler und serieller Schaltung verwendbar
  • hervorragende Verarbeitung
  • inklusive Hardcase mit Tolexüberzug bzw. Vintage-Optik
CONTRA
  • Batterie sitzt im Elektronikfach, Elektronikabdeckung muss zum Batteriewechsel abgenommen werden.
Gerade mal 250 Exemplare weltweit: der G&L ASAT Savannah Collection!
Gerade mal 250 Exemplare weltweit: der G&L ASAT Savannah Collection!
Technische Spezifikationen
  • Modell: G&L ASAT Savannah Collection-Bass
  • Korpus: Okoume mit Flattop Korina-Decke, Halbresonanzhohlräume unter der Decke
  • Hals: sechsfach geschraubt, einteilig Quartersawn Maple (Ahorn) mit Double Action Trussrod
  • Saiten: 4
  • Griffbrett: Pau Ferro
  • Bünde: 21 Medium Jumbo (PLEK abgerichtet)
  • Mensur: Longscale
  • Hardware Farbe: Chrom
  • Mechaniken: 4 x groß, offen, G&L Lightweight
  • Bridge: G&L 2D mit Saddle Lock
  • Elektronik: G&L Tri-Tone
  • Schalter: 3 Toggle Schalter 1) Aktiv/Passiv/Aktiv + Trebleboost, 2) Parallel/Seriell, 3) Tonabnehmerwahl
  • Regler: Volume, Bass, Höhen
  • Tonabnehmer: G&L MFD (Magnetic Field Design)
  • Lackierung: Hochglanz (Gloss Light Tint)
  • Saiten bei Auslieferung: D‘Addario XL 170 (45-100)
  • Preis (UVP): 2.060,- Euro
Unser Fazit:
5 / 5
Pro
  • Attraktive Optik durch vintage Tobacco Sunburst in Verbindung zu Decke aus Korina Holz
  • Sehr komfortabel im Spielgefühl durch sehr schlanken Hals im C-Profil
  • Passiv- und Aktivbetrieb (passiv auch ohne Batterie möglich)
  • zweibandige Aktiv-Elektronik mit zusätzlichem Trebleboost
  • zwei Humbucker-Tonabnehmer mit einzeln justierbaren Polepieces
  • eigene 2D-Brückenkkonstruktion mit seitlicher Arretiervorrichtung
  • Tonabnehmer mit paralleler und serieller Schaltung verwendbar
  • hervorragende Verarbeitung
  • inklusive Hardcase mit Tolexüberzug bzw. Vintage-Optik
Contra
  • Batterie sitzt im Elektronikfach, Elektronikabdeckung muss zum Batteriewechsel abgenommen werden.
Artikelbild
G&L ASAT Savannah Collection Bass Test
Für 1.599,00€ bei
Hot or Not
?
G_und_L_Asat_Bass_005FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • First notes on the Ampeg Venture V3 #shorts #reels #ampeg #ampegventure
  • Ampeg Venture V3 - Sound Demo (no talking)
  • Bass Strings Gauges Shootout - Teaser #reels #shorts #bassstrings #ernieball #ernieballstrings