Anzeige

Fenix ist zurück als Xenomorph – der etwas weniger bekannte Klassiker

Xenomorph Fenix Clone
Xenomorph Fenix Clone

Das Fenix ist ein legendäres, aber auch sehr seltenes Synthesizer-Modularsystem, das jetzt offenbar von Xenomorph als Clone wieder angeboten wird.

Bananenstecker und eine unfassbar große Zahl an LFOs, Hüllkurven und Möglichkeiten in einem großen Gehäuse. Das war und ist der Fenix II, der im Original sogar noch eine zweite Einheit anbot, die mit Sequencern gefüllt war und ein eigenes Gehäuse in der gleichen Form hatte.

Xenomorph Fenix Clone

Die Besonderheit ist die Vielfalt der gebotenen Baugruppen, die keineswegs alle gleich sind und doch zahlreich. So gibt es drei Hüllkurven, fünf LFOs (!), mehrere Filtertypen (darunter auch Formant), Effekte und sogar einen kleinen Step-Sequencer im Hauptrack. Das modulare System hat feste Baugruppen, die sich nicht tauschen lassen. Es ähnelt eher Synths wie dem Macbeth M5 oder dem ARP 2600 und ist damit nicht gerade in schlechter Gesellschaft. Es gibt ein Ladder-Filter, das eher clean klingt, ein Multimodefilter für die verschiedenen Filtertypen und einige ungewöhnliche Konzepte, die man erst auf den zweiten Blick erkennt und nutzen lernt.

Weitere Baugruppen, die das Fenix bieten kann, sind: Rauschgenerator, Wave Multiplier, Wave Shaper, Ringmodulator, Phaser, Delay, 8-Step-Sequencer, Glättunis-Einheit „Slew Limiter“. Sie sind aber in Teilen anders, als man sich das vorstellt, weshalb ein Blick auf das Original und Berichte darüber lohnenswert sind.

Weitere Information

Aktuell gibt es nur die Ankündigung und die Info, dass es sich um ein Selbstbau-Projekt handelt. Ob es fertige Geräte geben wird und was Kits und fertige Geräte kosten und wann sie genau verfügbar sind, wird man auf der Xenomorph-Website finden. Aktuell gibt es lediglich das Bild des Fenix.

Hot or Not
?
xenomorph-fenix-clone-1-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Korg MS-20 FS - Der Klassiker in Orignalgröße und in vier Farben ist jetzt bestellbar

Keyboard / News

Korg gibt bekannt, dass der bereits zur Winter-NAMM 2020 angekündigte und in vier Farbvarianten angebotene MS-20 FS jetzt ausgeliefert wird.

Korg MS-20 FS - Der Klassiker in Orignalgröße und in vier Farben ist jetzt bestellbar Artikelbild

Es ist schon eine Weile her als Korg zur Winter-NAMM 2020 erneut eine Auflage des klassischen MS-20 Synthesizers vorstellt, in diesem Fall den MS-20 FS (Full Size) in der zudem in vier Farbvarianten erhältlich ist und obendrein limitiert. Bereits 2013 kam die erste version in Form des  MS-20 mini, in 2015 kommt der MS-20 Kit, ein Bausatz, der ebenfalls an die Erfolge des Klassikers anknüpfen möchte.

U&I Software MetaSynth CTX ist zurück: Musik malen leicht gemacht!

Keyboard / News

U&I Software veröffentlicht den Grafik-Synthesizer und das großartige Sounddesign Tool MetaSynth CTX endlich auch für aktuelle Mac-Betriebssysteme.

U&I Software MetaSynth CTX ist zurück: Musik malen leicht gemacht! Artikelbild

Die Software-Firma U&I Software präsentiert mit dem Grafik-Synthesizer MetaSynth CTX ein wirklich interessantes Sounddesign Tool. Diese gab es schon vor Jahren, aber nur für ältere Mac-Betriebssysteme. Jetzt wurde die Software generalüberholt und steht allen modernen und dem aktuellen macOS zur Verfügung. Ihr könnt hiermit aus Grafiken, Selbstgemaltem und Bildcollagen Klänge erzeugen. Und diese sind absolut einzigartig. Klangbastler sollten diese Software definitiv einmal antesten!

Bonedo YouTube
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)
  • Doepfer A126-2 and Xaoc Koszalin Sound Demo (no talking)