Gitarre
Test
1
15.02.2011

Testmarathon Hagstrom

Die Gegenüberstellung

Für einen besseren Überblick haben wir hier alle wichtigen Fakten der fünf unterschiedlichen Modelle einander gegenübergestellt.

GEMEINSAME BESONDERHEITEN

Alle neuen Hagstrom-Gitarren besitzen vier wichtige Gemeinsamkeiten: Griffbrettmaterial, H-Expander-Halsstellstab, Sattel und Stimm-Mechaniken im Vintage Look. Diese Features hier noch einmal im Detail:

Griffbrett aus Resinator-Wood
Resinator-Woodbesteht aus mehrschichtigen Holzblättern, die unter Vakuum gegeneinander verleimt werden. Es weist eine ähnliche Dichte wie Mahagoni auf und ist laut Hersteller dadurch homogener, stabiler und verwindungssteifer als andere Standard-Holzprodukte. Außerdem verfügt es über ein sehr gutes Schwingungs- und Obertonverhalten.

H-Expander Halsstellstab
Das nächste Markenzeichen der Hagstrom Gitarren ist der von Firmengründer Karl Eric Hagstrom entwickelte H-Expander Halsstellstab, der für extreme Stabilität und eine konstante Saitenlage über alle Bünde garantieren soll. Seinen Namen bezieht er aus seinem Querschnitt, der an ein liegendes H erinnert.

GraphTech Sattel
Der schwarze Sattel vom Hersteller Graph Tech besteht aus einem Verbundwerkstoff, in dem Teflon enthalten ist. Dieses Material, das man auch als Beschichtung von Pfannen kennt, ist wesentlich glatter und rutschiger als Graphit. Dadurch ist die Gefahr von hängenbleibenden Saiten in der Sattelkerbe beim Stimmen oder Ziehen relativ gering. Sogar, wenn man die Kerben für dickere Saiten auffeilt, ändert sich diese Eigenschaft nicht, denn das Teflon ist Bestandteil des Materials, weshalb man auch von einem selbstschmierenden Sattel spricht. Außerdem überträgt dieser spezielle Sattel laut Hersteller die Saitenschwingungen besser auf den Hals, was wiederum Ansprache und Sustainverhalten optimiert.

Hagstrom 18:1 Tuning Keys
Diese Stimm-Mechaniken gehören zur Hagstrom-Tradition und sind optisch den alten Originalen nachempfunden. Allerdings hat man sich dazu entschlossen, die Flügel etwas zu verkleinern, weil man sich bei den ursprünglichen Mechaniken im ungünstigsten Fall die Finger einklemmen konnte – für uns Gitarristen nicht unbedingt eine prickelnde Erfahrung. Die Übersetzung von 18:1 erlaubt komfortables Stimmen.

Specs

Hier sind die Technischen Daten der einzelnen Modelle aus unserem Test:

Modell FP200P Swede Super Swede Tremar Viking IIP XL5
Korpus Mahagoni (45mm) Mahagoni (40mm) Mahagoni (40mm) Linde(Semiakustik) Linde (40mm)
Decke Mahagoni (10mm) Ahorn (10mm) Ahorn (Furnier)
Finish Black Gloss White Wild Cherry Transparent Vintage Sunburst Cosmic Black Burst
1 / 2
.

Verwandte Artikel

User Kommentare