Test
4
19.05.2021

Fazit
(4.5 / 5)

Neben einer Auswahl an Drumsticks hat die Marke Zultan auch fünf Paare alternativer Spielwerkzeuge auf den Markt gebracht. Die Bamboo Rods eignen sich mit ihrer kräftigen, eher starren Konstruktion sehr gut als leisere Stockalternativen, bieten jedoch auch die typischen Rutenklänge. Hingegen liefern die EZ Rods eine feinere Auslösung dank dünnerer Bambusstäbe sowie eines kürzeren Griffbereichs. Wer seine Rods also gerne etwas „besenmäßiger“ mag, liegt hier richtig. Für Beckenschweller und weiche Attacks auf Trommeln sind die Soft Mallets ausgelegt, die mit ihrer Antirutsch-Imprägnierung gut in der Hand liegen. Fokussierter zeigen sich die Swoosh Sticks dank ihrer eckigen Köpfe aus gröberem Filz. Aufgrund ihrer dickeren Schäfte eignen sie sich zudem gut für das Spiel auf (großen) Trommeln wie Bassdrums und Floortoms. Zwischen Rods und klassischen Metallbesen sind die nicht einziehbaren Nylon Wire Brushes angesiedelt, die einen breiteren, fauchigeren Sound erzielen als klassische Drähte. Dass sich die Gummierung hier bei härteren Kantenschlägen löst, sollte jedoch nicht passieren. In puncto Verarbeitung gibt es ansonsten absolut nichts zu meckern, die Preise liegen im Mittelfeld. Wer also gut klingende Alternativen zu Sticks oder bereits vorhandenen Schlagwerkzeugen sucht, sollte diese neuen Zultan Produkte mal einem Check unterziehen.

  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Zultan (Rohema)
  • Produktionsland: Deutschland
  • Material Rods: Bambus
  • Material Holzschäfte: Hickory
  • Besonderheiten: Imprägnierung der Holzschäfte
  • Verkaufspreise (Mai 2021):
  • Bamboo Rods: 15,90 Euro
  • Bamboo EZ Rods: 15,90 Euro
  • Soft Mallets: 24,60
  • Swosh Sticks: 24,90 Euro
  • Nylon Wire Brushes: 21,90 Euro
2 / 2

Verwandte Artikel

User Kommentare