Software
Test
10
17.03.2009

u-he Triple Cheese Test

„Dreikäsehoch...?“

Der Softsynth "Triple Cheese" von u-he (Urs Heckmann) ist ein kleiner, feiner Modular-Synth, der seine Klänge auf eher ungewöhnliche Weise erzeugt: mit Kammfiltern. Der Dreikäsehoch ist klanglich im Bereich "Spezielles" anzusiedeln und eignet sich hervorragend für lustige Billigklänge, ein weites Feld von Atmos und Noises und für oldschoolige Glocken-, Flöten- und Streicherimitate. Aber auch dezente Bass-Lines und „Schönklänge“ lassen sich dem Triple Cheese entlocken! Er verfügt über 16-fache Polyphonie, Portamento, variables Pitchbend um 12 Halbtöne und bietet insgesamt drei verschiedene Spiel-Modi: Poly für polyphone Klänge, Retrigger, für monophones, rhythmisches Spiel und Legato. Im Legato-Mode wird der VCA nur nach Loslassen aller Tasten wieder neu gestartet.

Triple Cheese ist für Win und Mac als AU- und VST-Instrument kostenlos erhältlich. www.u-he.com

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare