Hersteller_NativeInstruments
Test
5
12.08.2010

Details

Inzwischen gibt es bereits einige Sound- und DJ-Steuereinheiten im Produktportfolio der Berliner Company Native Instruments. Ihr Traktor-Dirigent Kontrol X1 ist allerdings die Erste, für die auch gleich eine optionale on-the-road Verpackung entwickelt wurde. Traktor Kontrol Bag ist 335 x 150 x 65 Millimeter groß und wiegt 485 g. Auf den ersten Blick schon hinterlässt die Zwei-Schalen-Spezialanfertigung einen solide verarbeiteten und robusten Eindruck, wie geschaffen für den rauen DJ-Alltag. Als Fertigungsmaterial entschieden sich die Hersteller für wasserabweisendes schwarzes 1680D-Nylon, dass auch bei vielen Gigbags zum Einsatz kommt. Wurde der Vorgänger noch mit einem Reißverschluss-Deckel ausgeliefert, kommt die Revision nun mit einem praktischen Klettverschluss. Geblieben ist der Preis von 39 Euro. Das ist nicht gerade ein Schnäppchen, orientiert sich aber durchaus am Marktstandard.

Komponente eins ist eine oberflächenverstärkte Schale, in die eine kleine Maschentasche für das USB-Verbindungskabel eingelassen ist. Dadurch weiß man auch gleich, wie der Controller einzulegen ist. Der Part mit der Transportsteuerung liegt über der Kabeltasche, denn die Drehregler-Hälfte findet hier keinen Platz. Nord- und Südenden des X1 liegen dabei gut vor Kratzern und Beulen geschützt auf zwei Kunststoffblöcken auf. Komponente Zwei, das Unterteil, ist geringfügig größer, wird einfach übergestülpt und mit dem Klettband verschlossen. Am Boden sind vier weiche Gummifüße verbaut, die nicht nur für sicheren Stand während einer Performance sorgen sollen, sondern auch gegen Abrieb während der Nutzung als Podest schützen.

2 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare