Gitarre Hersteller_TC_Electronic
Test
1
01.12.2009

TC Electronic G-Major 2 Test

Klassiker Reloaded

Wer seit über dreißig Jahren die Top-Spieler dieses Planeten ausstattet und in keinem Studio-Setup fehlen darf, wenn es um digitale Audioprozessoren geht, der muss bei der rasanten Entwicklung in diesem Bereich im Laufe der Jahre schon einiges geleistet haben. In dieser Kategorie gehört einer der vordersten Plätze zweifellos dem dänische Hersteller TC Electronic. Viele der Geräte, die seit Gründung der Firma 1976 die Fertigung verließen, erreichten in kürzester Zeit den Status von Klassikern und erwiesen sich – in digitalen Zeiten völlig unüblich – als extrem langlebig und zeitlos aktuell. Dazu gehören neben unzähligen anderen auch das 2290 Delay oder das M6000, die nach wie vor jeden Tag in Top-Studios weltweit zuverlässig ihren Dienst verrichten.

 

Aber nicht nur im hochpreisigen Profi-Segment, auch im Consumerbereich ist TC vertreten, und das eine oder andere Effektpedal wie der legendäre Stereo Chorus Flanger, die neue Nova Serie oder auch das Rack-Equipment mit dem TC-Kürzel finden sich in nahezu jedem Gitarristenhaushalt.Mit dem G-Major 2 präsentiert sich jetzt die gründlich überarbeitete Wiedergeburt eines weiteren Klassikers, die jede Menge Neuerungen verspricht. Wir haben nachgeforscht, was das Multieffektgerät für’s Gitarristenrack alles kann und wie es sich in der Praxis schlägt.

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare