Hersteller_Superlux
Test
2
07.05.2014

Fazit
(4.5 / 5)

Nun, ein Fazit zu einem preiswerten Mikrofon kann man oft auf die gleiche Art und Weise einleiten. Es ist einerseits erstaunlich, was man für derart wenig Geld heutzutage geboten bekommt, denn wirkliche Totalausfälle sind auf dem Markt wirklich selten geworden. Andererseits kann man natürlich keine Wunder erwarten. Im Falle des Superlux 205E bedeutet das: Es funtkioniert zuverlässig, überschüttet das Signal nicht mit Rauschen, ist zwar höhenreich, aber hinlänglich ausgewogen, zerrt nicht zu früh und stark und hat durchaus seinen speziellen Charme. Auf der anderen Seite ist natürlich die Auflösung nicht enorm, der Charakter tendenziell etwas kratzig, ja vielleicht sogar – Achtung, böses Wort – “billig”. Aber nun gut: 39 Euro sind billig, darüber sind wir uns ja wohl einig. Insofern: Respekt!

  • Pro
  • hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis
  • ordentliche Funktion
  • Contra
  • typische Schwächen preiswerter Mikrofone
  • SPEZIFIKATIONEN
  • Membrangröße: groß
  • Empfängerprinzip: Druckgradientenempfänger
  • Wandlerprinzip: Kondensator
  • Richtcharakteristik: Superniere
  • Betriebsspannung: 12-48 Volt
  • Frequenzgang: 30 Hz - 18 kHz
  • Übertragungsfaktor: 12,6 mV/Pa
  • Eigenrauschen: 22 dB(A)
  • maximaler Schalldruckpegel: 135 dB(SPL)
  • Ausgang: XLR
  • Preis: € 39,– (UVP)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare