Test
8
31.08.2015

Praxis

Lichtqualität/Eigenschaften

Der 11-Grad-Beam ist für einen LED-Zoom-Wash kontinuierlich, der Zoom bleibt bis 58 Grad weitestgehend ruckelfrei. Das Gerät liefert in jedem Zoombereich ein sauberes, gleichmäßiges Abbild. Die Farbwirkungen sind in den Primärfarben ebenso überzeugend wie in den Sekundärfarben. Das Weiß lässt sich mit den eingebauten RGBW Quad-LEDs individuell in der Farbtemperatur konfigurieren.

Auf Basis der 15 Watt starken Quad-LEDs lässt sich ein durchgehend sauberes und einfarbiges Beam und Wash ohne Farbschatten erzeugen. Durch die Gruppenpixelsteuerung könnt ihr zum Beispiel eine Art Aura um den mittleren Pixel bilden und andere willkommene Spielereien ausgeben.

Die Gruppenpixelansteuerung ist in fünf Bereiche gegliedert: Der äußere und innere Ring ist jeweils oben und unten geteilt ansteuerbar, als Einzelpixel lässt sich der mittlere separat ansprechen. Betreibt man den Stairville auf seinen Füßen stehend, wird die Tilt-Bewegung durch das Gehäuse begrenzt, so dass der erste halbe Meter auf dem Boden nicht beleuchtet werden kann.

DMX-Steuerung

Der 14-Kanal-Modus umfasst die Pan- und Tilt-Bewegung sowie die Bewegungsgeschwindigkeit, weiterhin die Farbintensitäten für RGBW und 48 vorprogrammierte Lichteffekte. 24 dieser Effekte kann der Anwender farblich konfigurieren und über einen weiteren Kanal in der Geschwindigkeit regulieren.

Hinzu kommen acht Bewegungsmuster, die sich über diesen Kanal auch via Sound-to-Light ansprechen lassen. Ein Kanal für besondere Einstellungen erlaubt die Steuerung von Lüfter-, Bewegungs- und Dimmer-Geschwindigkeit. Hier könnt ihr auch einen Freeze auslösen oder einzelne Positionen zurücksetzen. Einen Zoom- und sowie einen allgemeinen Dimmer-Kanal gibt es natürlich auch.

Der Shutter-Kanal bietet zehn verschiedene Stroboskopeffekte, allerdings bleibt der Shutter bei Intensität = 0 geschlossen. Erst bei einem Wert von 20 - 24 ist er geöffnet. So muss man umständlicherweise drei Kanäle bedienen, damit der Stairville leuchtet. Das lässt sich mit einem Fixture/Device-Patch am Lichtpult zwar umgehen, jedoch bieten gerade günstigere Pulte dieses Feature eher selten.

Der 34-Kanal-Modus entspricht dem 14-Kanal-Modus, allerdings bietet er zusätzlich  RGBW-Kontolle über jede der fünf Pixelgruppen. 

2 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare