Test
8
25.05.2021

Stairville Home Streamer Bundle 1 Test

Lichtset mit Lichtpult für Streaming

Mit dem Stairville Home Streamer Bundle widmet sich die Thomann-Hausmarke Stairville den Themen YouTube und Streaming. Themen, die besonders durch die aktuelle Situation, bedingt durch die Corona-Pandemie, nochmal einen extremen Aufschwung erfahren haben. Künstler, Musiker und DJs aus den verschiedensten Bereichen nutzen vermehrt die diversen Streaming-Plattformen, um mit ihren Fans und Followern in Kontakt zu bleiben oder um einfach nur ein Lebenszeichen ins World Wide Web zu senden. So ist es auch weniger überraschend, dass die Firma Stairville ein Bundle anbietet, mit dem genau auf diese Bedürfnisse eingegangen wird. Die Premisse des Bundles liegt darauf, dass sich auf das Wesentliche beschränkt wurde, ebenso wie auf eine schnelle und primär einfache Bedienung. Im Test erfahrt ihr, ob das Bundle seinem Einsatzgebiet gerecht wird oder ob man doch endlich über den Kauf einer grandMA3 nachdenken sollte.

Details

Das Home Streamer Bundle von Stairville bietet ein „Ready-to-go“-Licht-Set, das auf Streaming ausgelegt ist und das auch, dank der einfachen Bedienung, für Anfänger geeignet ist. Es besteht aus jeweils zwei Eurolite THA-40PC Spots inklusive Verkabelung, zwei Stativen und dem Stairville DDC-6 LCD DMX Controller.

Lieferumfang

Das Stairville Home Streamer Bundle wird in zwei separaten Kartons, in denen die Komponenten des Bundles nochmals einzeln verpackt sind, gut geschützt angeliefert. Das Bundle enthält neben den zwei Theaterspots und den beiden passenden Stativen jeweils zwei 10 Meter lange 3-Pol-XLR-Kabel und zwei 10 Meter lange 1,5-mm-Netzverlängerungskabel. Bis auf einen Dreierstecker bzw. zwei Netzdosen ist somit alles enthalten, um direkt loszulegen.

Bauart und Ausstattung Eurolite LED THA-40PC Theater-Spot bk

Im 334 x 195,3 x 172,7 mm großen, 3,6 kg schweren, mattschwarzen Metallgehäuse präsentiert sich der Eurolite THA-40PC im klassischen Theaterspot-Design. Das Gehäuse des Spots wirkt solide verarbeitet, lediglich der Flügeltor-Einschub auf der Front des Gerätes ist ein wenig locker geraten und könnte ruhig etwas fester sitzen. Das im Lieferumfang enthaltene Flügeltor an sich wirkt ebenfalls solide und eine Feineinstellung der Blenden gelingt problemlos. Kernstück des THA-40PC ist eine Plankonvexlinse, die mit Hilfe einer 40 Watt warmweißen LED eine Farbtemperatur von 3000 K erzeugt.

Auf der Geräterückseite finden sich ein fest verbautes Netzkabel und der DMX-Ein-/Ausgang in Form einer dreipoligen XLR-Buchse. Außerdem ist hier der Drehregler zum manuellen, stufenlosen Zoomen platziert. An den Seiten sind die üblichen Haltebügel angebracht, mit denen sich der Scheinwerfer an Lichtstativen bzw. sonstigen Halterungen befestigen lässt. Da der Spot an seiner Unterseite mit vier Gummifüßen ausgestattet ist, kann er auch feststehend betrieben werden. Über die vier Buttons auf der rechten Seite gelangt der User ins Menü des THA-40PC, in dem sich neben der DMX-Belegung auch die Dimmerkurve und die Dimmergeschwindigkeit einstellen lassen.

Gehäuse und Anschlüsse Stairville DDC-6 LCD DMX Controller 6-Kanal

Das Gehäuse besteht aus gebogenem Blech, das schwarz lackiert worden ist. Es ist lediglich 166 x 54 x 134 mm groß und gerade einmal 0,8 kg leicht. Auf der Oberseite finden sich die sechs Channelfader sowie der Masterfader. Die Fader und die Fader-Kappen sitzen ein wenig locker, was in Anbetracht des unglaublich günstigen Preises vertretbar ist. Auf der Rückseite des Controllers befinden sich der Anschluss für das im Lieferumfang enthaltene Netzteil ebenso wie der DMX-Ausgang und der On-Off-Switch. Eine beim Testgerät doch recht helle weiße LED auf der Oberseite des Gerätes zeigt dem Nutzer an, ob das Gerät eingeschaltet ist oder nicht. Außerdem findet sich hier das LC-Display für die Parameteranzeigen für alle sechs Kanäle.

Zubehör

An Zubehör sind im Home Streamer Bundle zwei Lampenstative der Firma Millenium enthalten. Die vollständig aus Metall gefertigten, schwarz lackierten Stative können jeweils mit vier Lampen behangen werden. Die maximal zulässige Belastung ist vom Hersteller mit 18 kg angegeben. Voll ausgefahren erreicht das Stativ eine Höhe von 2,60 m. Hier sollte man sich allerdings im Klaren sein, dass man das Stativ eher im privaten Bereich einsetzen sollte, da es mir für den Einsatz im öffentlichen Raum doch ein wenig zu instabil scheint. Betrachtet man aber wiederum den günstigen Preis des Gesamtpakets, kann man an der Qualität nichts aussetzen.

Das Teleskoprohr ist neben einem Schraubverschluss zusätzlich durch Sicherungsstifte vor einem ungewolltem „Abbau“ geschützt. Praktischerweise sind die Bolzen als auch die Sicherungsstifte mit Safeties am Stativ befestigt, sodass man sich keine Sorgen machen muss, dass diese beim Transport verloren gehen. Zusätzlich enthält das Bundle zwei zehn Meter lange Power Cable, die ebenfalls aus dem Hause Stairville kommen. Die Verarbeitung der Kabel ist absolut roadtauglich und der „kleine“ Querschnitt von 1,5 mm ist bei einer Kabellänge von zehn Metern und bei einem Verbrauch von gerade einmal 40 Watt angemessen. Ein praktisches Detail ist zum einen die farbliche Markierung und zum anderen ein an beiden Ecken vorhandenes Stück Schrumpfschlauch, auf denen sich das Kabel einfach und individuell beschriften lässt. Zwei zehn Meter lange 3-PIN-XLR-Kabel runden das Gesamtpaket letztlich ab.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare