Blog_Folge
Feature
9
11.10.2021

Soundgarden – Brandi Carlile würde bei einer Reunion jederzeit den Gesang übernehmen

Die Singer-Songwriterin hat bereits Lieder der Gruppe live performt

Der Tod von Audioslave- und Soundgarden-Sänger, -Gitarrist und -Songschreiber Chris Cornell im Jahr 2017 hinterließ ein großes Loch. Der Musiker und seine Bands waren eine große Inspiration für andere Künstler, unter anderem auch für die US-amerikanische Singer-Songwriterin Brandi Carlile. Sollten sich die übrigen Soundgarden-Mitglieder Kim Thayil, Matt Cameron and Ben Shepherd noch einmal zu einer gemeinsamen Tournee zusammentun, wäre die Musikerin gerne als Sängerin dabei.

Brandi Carlile, die in jungen Jahren vor allem mit Country großgeworden ist, spielt auf ihren Alben zumeist einen sehr sanften Folkrock. Die Musikerin fühlt sich aber auch in gitarrendominierteren Klangwelten sehr wohl. So spielte sie mit ihren Mitmusikern Tim und Phil Hanseroth vor allem zu Beginn ihrer Karriere viel Rock 'n' Roll. Zudem performte sie auch mit Rock-Größen wie Dave Grohl, Pearl Jam und den verbliebenen Mitgliedern von Soundgarden zusammen. Letztere Zusammenarbeit würde die Musikerin jederzeit gerne ausbauen wollen.

In einem Interview für den Podcast des amerikanischen Rolling Stone erzählte Carlile, was für eine große Inspiration Soundgarden und vor allem auch Chris Cornell für gewesen sind. "I am such a Chris Cornell fan. I loved him so much. I was so devastated when he left us", sagte sie im Gespräch. Es war für sie daher eine große Ehre den wohl bekanntesten Soundgarden-Song "Black Hole Sun" bei der Tribut-Veranstaltung zu Ehren von Chris Cornell spielen zu dürfen. Für eine Record Store-Veröffentlichung im letzten Jahr wurde dieser Song und "Searching With My Good Eye Closed" sogar mit Carlile zusammen aufgenommen. Als Sängerin würde Carlile jederzeit wieder die Bühne mit Soundgarden teilen. Auf die Frage hin, ob sie dafür auch die Zeit finden würde, meinte sie: "I would make time for it."

Verwandte Artikel

User Kommentare