Bass Hersteller_Radial_Engineering
Test
2
10.10.2012

Fazit
(5 / 5)

Noch nie konnte mich eine Röhren-DI-Box vom Gesamtkonzept her so sehr überzeugen wie die Radial Firefly. Neben dem absolut überzeugenden Sound, der allen Vergleichen zu ähnlichen DI-Boxen und weitaus teureren Preamps standhalten kann, begeistert mich die Auswahl der praktischen Features: Zwei getrennt regelbare Eingänge ersparen auf der Bühne Router zwischen DI-Box und Amp, der parallele Thru-Ausgang zum Amp kann wahlweise vor oder hinter der Röhre abgegriffen und bei Bedarf galvanisch isoliert werden. Dazu kommen die Fernsteuerung per optionalem Fußschalter für Kanalumschaltung und Stummschalten, ein separater Tuner-Ausgang, ein stufenlos regelbares Lowcut-Filter, Phasenumkehrschalter, DRAG-Control zur besseren Anpassung von passiven Tonabnehmern an den Röhrensound, ein serieller Einschleifweg, ein externes Schaltnetzteil und schließlich die kleine Abmessung und das niedrige Gewicht. Nur wer die Firefly ausschließlich im Studio einsetzt, wird unter Umständen den Mute-Schalter direkt am Gerät vermissen. Der Fußschalter JR-2 gehört zwar nicht unbedingt in die Schnäppchenkategorie, ist aber für die volle Ausschöpfung der Optionen empfehlenswert.

  • Pro
  • hohe Klanggüte
  • sehr gute Verarbeitung, stabiles Metallgehäuse
  • gute Handlichkeit, leicht zu transportieren
  • zwei getrennt regelbare Eingangskanäle
  • stufenlos regelbares Lowcut-Filter
  • DRAG Control, variable Anpassung passiver Tonabnehmer
  • Parallelausgang wahlweise vor und hinter Röhrenschaltkreis abgreifbar
  • Phasenumkehrschalter zur Eliminierung von Phasenauslöschungen
  • separat gepufferter Tunerausgang
  • Kanalumschaltung und Stummschaltung (außer Tuner-Out) per optionalem Fußschalter
  • serieller Effekteinschleifweg
  • Contra
  • Mute-Funktion nicht ohne Fußschalter aktivierbar
  • Technische Daten
  • Maximaler Pegel Klinkeneingang an XLR Ausgang: + 22 dB
  • Frequenzansprache: 20 - 20.000 Hz
  • Rauschen: -98 dBu
  • Dynamikumfang: 100 dB
  • Equivalentes Eingangsrauschen: -100 dBu
  • Eingangswiderstand (DRAG Control off): 4 MOhm
  • Eingangswiderstand (DRAG Control on): variabel von 22k - 500 kOhm
  • Ausgangswiderstand: 200 Ohm (nominal)
  • Low-Cut-Filter: variabel von 25Hz bis 500Hz (-3dB)
  • Stromversorgung: +/- 16V (1600 mA) 5-Pin-XLR, externes Schaltnetzteil
  • Maße (mm) B x T x H: 146 x 210 x 45 mm (70mm mit Griff)
  • Gewicht: 1,8 kg
  • Preis: € 633,- (UVP)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare