Hersteller_Avid Software
Test
10
29.06.2017

Fazit
(3 / 5)

Das Update auf Pro Tools 12.8 richtet sich primär an HD-Kunden (Dolby-Atmos-Integration) und verbessert das kostenlose Pro Tools First erheblich. Die Cloud Collaboration ist preislich deutlich attraktiver geworden, das Look and Feel aber unverändert. Die Reaktionszeiten beim Log-In oder bis zur Anzeige des verbrauchten Speicherplatzes sind recht lang.

Die sehr heterogene Gruppe der Pro-Tools-Benutzer wird sicherlich an vielen Stellen meckern, weil die Dolby-Atmos-Integration nur einen sehr kleinen Kreis betrifft, dafür aber viele andere Verbesserungsvorschläge nicht in die Tat umgesetzt wurden. Seit Version 12.5, die vor ziemlich genau einem Jahr herauskam und mit Cloud Collaboration ein großes neues Feature brachte, ist der Funktionszuwachs eher moderat. Version 12.6 brachte vor allem Clip Effects – allerdings nur für HD-Benutzer –, 12.7 brachte die Soundbase mit zwei GB an Samples.

Neben diesen oberflächlich als „Key Features“ bezeichneten Funktionen bietet jede neue Version Detailverbesserungen, die den Workflow manches Produzenten erleichtern. Für mich sind das zum Beispiel die neuen Playlist-Funktionen mit Pro Tools 12.6. Die Vielzahl dieser kleinen Verbesserungen geben mir die Gewissheit, dass zumindest ein Teil der Entwickler noch sehr nah an den Bedürfnissen des Anwenders entwickelt. Und das ist neben der Aufregung um die Preise des Abo-Modells und den Zuschnitt der Programmversionen ein schöner Lichtblick.   

  • Pro
  • gute Performance der Pro-Tools-Software
  • Freeze-Funktion in Pro Tools First integriert
  • Contra
  • wenig Neues für Pro Tools Standard
  • Lizenzmodell nach wie vor umstritten
  • FEATURES
  • Pro Tools 12.8 ist eine 64-Bit-DAW auf der Höhe der Zeit. Version 12.8 bringt Dolby Atmos für HD und ein deutlich verbessertes Pro Tools First
  • PREISE:
  • Preise für Einsteiger:
  • Pro Tools 12 Dauerlizenz (inkl. 1 Jahr Upgrades, Plug-in Bundle und Installations-Support) 665,21 Euro
  • Pro Tools 12 1-Jahreslizenz (inkl. 1 Jahr Upgrades, Plug-in Bundle und vollen Support) 332,01 Euro
  • Pro Tools HD Dauerlizenz (inkl. 1 Jahr Upgrades, Premium Plug-in Bundle und Elite-Support) 2735,81 Euro 
  • Pro Tools HD 1-Jahreslizenz (inkl. Upgrades, Premium Plug-in Bundle und Elite-Support) 929,00 Euro
  • Upgrade von Pro Tools 11/12 auf 12 HD 2140,81 Euro
  • Upgrade-Preise, nach einer Pause, die länger als 30 Tage ist
  • Pro Tools 12 Upgrades 332,01 Euro
  • Pro Tools 12 HD Upgrades 1071 Euro
  • Verlängerungspreise pro Jahr
  • Pro Tools 12 105,91 Euro plus Support und Plug-Ins 105,91 Euro
  • Pro Tools 12 HD 428,70 Euro (inkl. 1 Jahr Upgrades, Plug-In Bundle und vollem Support)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare