Hersteller_Avid Software
Test
10
06.07.2016

Fazit
(3 / 5)

Die mit Pro Tools 12.4 hinzugekommende Freeze-Funktion ist sehr gut integriert und bringt die gewünschten Ergebnisse. Ob die Online Collaboration in Pro Tools 12.5 ausreichend Nachfrage erzeugt, ist momentan für mich noch nicht beurteilbar. Es steht für mich aber außer Frage, dass nur noch ein Unternehmen wie Avid mit der Marktmacht Pro Tools im Hintergrund die Chance hat, Online-Zusammenarbeit als (zusätzlich zu bezahlendes) Produkt anzubieten. Letztendlich konkurriert dieses System mit den von vielen Benutzern eingeübten Mechanismen über Dropbox, Google Drive oder andere Serverdienste. Im aktuellen Ausbauzustand (Mitte Juni 2016) ist die Cloud Collaboration aber noch so mit Bugs behaftet, dass ich einen kostenpflichtigen Account nicht empfehlen kann. Mit dem kostenlosen Accounts mal eigene Versuche zu starten, um das Look and Feel der Online-Zusammenarbeit auszuprobieren, kann nicht schaden. 

Insgesamt sehe ich die Pro-Tools-Produktpolitik immer noch kritisch: Besonders Version 12.5 ist einfach zu früh auf den Markt gelangt, das Feature Online Collaboration ist noch nicht praxistauglich. Hintergrund ist vermutlich das Ende 2014 abgegebene Werbeversprechen, das ich am Anfang dieses Tests beschrieben habe. Wenn das neue Abo-Bezahlsystem unter anderem dazu führt, dass der Nutzer unfertige Software erhält, ist das eine ungute Entwicklung. Ich werde die Fortentwicklung beobachten. 

  • Pro
  • gute Performance der Pro-Tools-Software
  • Freeze-Funktion integriert
  • Contra
  • Online Collaboration noch nicht ausgereift
  • neues Lizenzmodell schwer durchschaubar
  • FEATURES:
  • Pro Tools 12.5 ist eine 64 Bit DAW auf der Höhe der Zeit. Seit geraumer Zeit sind auch die ursprünglich angekündigten Features „Online Collaboration’“ und „Track Freeze“ integriert.
  • PREISE
  • Preise für Einsteiger:
  • Pro Tools 12 Dauerlizenz (inkl. 1 Jahr Upgrades, Plug-In Bundle und Installations-Support) ca. 665,21 Euro
  • Pro Tools 12 1-Jahreslizenz (inkl. 1 Jahr Upgrades, Plug-In Bundle und vollen Support) ca. 332,01 Euro
  • Pro Tools 12 HD nicht einzeln erhältlich, nur im Bundle mit Hardware
  • Upgrade-Preise, nach einer Pause, die länger als 30 Tage ist
  • Pro Tools 12 Upgrades 332,01 Euro
  • Pro Tools 12 HD Upgrades 1071 Euro
  • Verlängerungspreise pro Jahr
  • Pro Tools 12 105,91 Euro plus Support und Plug-Ins 105,91 Euro
  • Pro Tools 12 HD 428,70 Euro (inkl. 1 Jahr Upgrades, Plug-In Bundle und vollem Support)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare