Blog_Folge
Feature
3
02.06.2016

Materiable: Sieht so der Controller der Zukunft aus?

Dieses Interface verändert seine Form und seine Eigenschaften!

Sieht so der MIDI-Controller der Zukunft aus? Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben ein Interface entwickelt, das seine Form verändern kann. Mit etwas Fantasie könnte das auch für uns Musiker interessante Neuerungen ermöglichen, zum Beispiel intuitive Controller zum Anfassen.

Mit Controllern zum elektronische Musik machen ist es ja so eine Sache: Um die Kreativität nicht zu behindern, wäre es eigentlich am besten, sie wären gar nicht da und man könnte die Musik irgendwie direkt anfassen und formen. Bei den meisten akustischen Instrumenten kann man das schon eher, der Körper ist viel enger mit dem entstehenden Klang verbunden und das Instrument reagiert sehr direkt auf Berührungen. Wer elektronische Musik macht, Keyboard spielt oder eine DAW bedient, drückt hingegen im Normalfall immer noch auf Knöpfe und bedient Regler – in der Hoffnung, dass der Klangerzeuger am anderen Ende der Leitung dann das ausspuckt, was man sich vorgestellt hat. Einige interessante Ansätze für eine intuitivere Bedienung gibt es natürlich, zum Beispiel bei vielen Testkandidaten in unserem Testmarathon USB Pad-Controller.

Ideen gab es im Laufe der Zeit viele, angefangen bei Ribbon Controller und Aftertouch über Touchpads bis hin zu Entwicklungen wie dem ROLI Seaboard Rise und dem Haken Continuum. Letztere kommen der Vorstellung vom "Musik anfassen" derzeit vielleicht noch am nächsten. Die ganz große Revolution lässt jedoch noch auf sich warten. Ich meine damit einen Paukenschlag mit einer ähnliche Bedeutung wie etwa die Entwicklung der Multi-Touch-Technik für Smartphones und Tablets, die den Umgang mit diesen Geräten und den darauf dargestellten Inhalten komplett auf den Kopf stellte und viel sinnlicher machte.

Materiable: Ein Interface, das seine Form und Eigenschaften verändern kann

Jetzt haben sich Forscher des renommierten MIT etwas ausgedacht, das mit etwas Fantasie eine ganz neue Dimension von Controllern ermöglichen könnte. Zwar geht es dort bisher nicht um Musik, aber das kann sich ja noch ändern! Materiable ist ein Interface zur Manipulation von Daten, das nicht nur seine Form verändern kann, sondern auch die physikalischen Eigenschaften verschiedener Materialien annehmen kann. Damit ist ein ganz wesentlicher Punkt für eine intuitive Haptik erfüllt: Feedback. Ein Controller auf Basis von Materiable könnte dem Spieler nicht nur durch sein Aussehen und seine Form Feedback geben, sondern auch dadurch, wie er sich gerade anfühlt, also zum Beispiel fest, weich, flüssig oder irgendetwas dazwischen. Man könnte also nicht nur mit vollem Körpereinsatz Klänge manipulieren, sondern auch direkt spüren, was passiert. Natürlich vorausgesetzt, dass jemand dann auch einen Klangerzeuger entwickelt, der das umsetzen kann – und wahrscheinlich am besten auch gleich ein neues Übertragungsformat, denn das wäre sicherlich ein bisschen viel für das gute alte MIDI!

Hier seht ihr ein Video von den Experimenten am MIT!

Das Paper, das die Entwickler über ihre Erfindung verfasst haben, findet ihr hier.

(via ask.audio)

Verwandte Artikel

User Kommentare