Hersteller_Manley
Test
2
04.09.2017

Fazit
(4.5 / 5)

Wenn einer der bekanntesten Hersteller von Röhrengeräten und einer der renommiertesten Mikrofonhersteller ein Röhrenmikrofon herstellen, dann kann ja eigentlich nichts schiefgehen. Tut es auch nicht: Das Manley Silver Reference ist ein herausragend tolles Mikrofon. Die C3-Kapsel besitzt einige hervorragenden Eigenschaften, allerdings muss man sich mit gewissen Einschränkungen abfinden. Angesichts der klanglichen (Höchst-)Leistung ist das mehr als zu verzeihen. Schwieriger wird es beim Preis. Sicher, das Silver ist seinen Preis wert – aber schmerzen tut der Blick aufs Preisschild dennoch. Übrigens: Nicht wirklich preiswerter ist das andere, dann röhrenlose Mikrofon, das diese interessante Kapsel verwendet, das Josephson C715.

  • Pro
  • absolut hervorragende Klangeigenschaften
  • sehr glatt verlaufende Richteigenschaften bei Kugel und Niere
  • „bessere“ Kugel als bei Doppelkapselsystemen
  • sehr gute Allrounder-Qualitäten
  • Contra
  • manuelle Umschaltung aufwendig, Zwischenstellungen nicht reproduzierbar
  • hoher Preis
  • FEATURES UND SPEZIFIKATIONEN
  • Wandlerprinzip: Echtkondensator 
  • Empfängerprinzip: Druckgradient oder Druckempfänger (Rückseite verschließbar)
  • Membrangröße: groß (1“)
  • Richtcharakteristiken: Niere und Kugel (mechanisch)
  • Empfindlichkeit: 7 mV/Pa
  • maximaler Schalldruckpegel: 150 dB SPL
  • Hochpassfilter: 55 Hz
  • Impedanzwandlung durch FET und Doppeltriode
  • Manley-„Iron“-Mikrofon-Ausgangsübertrager mit Nickelkern
  • fest montierte Spinne, Kapselschutz, Umschaltwerkzeug, Kabel, Netzteil und Koffer im Lieferumfang
  • Preis: € 5.354,– (UVP 2017)
  • Preis: € 4.499,– (Straßenpreis am 21.06.2017)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare