Hersteller_Manley
Test
2
18.09.2014

Fazit
(4.5 / 5)

Mit dem Manley Core präsentieren die Amerikaner einen für ihre Verhältnisse äußerst günstigen Channelstrip, der alles bietet, wonach es einem beim Tracking dursten dürfte. Darüber hinaus ist der Mono-Kanalzug äußerst intuitiv und im besten Sinne „idiotensicher“ aufgebaut, sodass er aufgrund der schnellen und direkten Bedienbarkeit bereits bald einen Platz unter den Classics erhalten sollte. Sein Sound hat Charakter, ist also eher weniger der Allrounder und bedient vor allem Vocalisten äußerst reichlich. Kaufempfehlung!

  • PRO:
  • Fetter USA-Sound
  • Kompressor und EQ
  • Intuitiv bedienbar
  • Direct-Out
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Amtliches Erscheinungsbild
  • Contra:
  • Kein EQ-Bypass
  • (Keine Modifikation der Prozessoren-Reihenfolge möglich)
  • FEATURES:
  • Channel Strip
  • Kanalzug mit Röhreneingangsstufe
  • Kompressor
  • 3 Band EQ und Limitersektion
  • 48 V-Phantomspeisung
  • 120 Hz High Pass Filter
  • Phase Invert
  • Kompressor: ELOP Technologie, Ratio 3:1, Silent Bypass Schalter, variable Attack, Release und Threshold
  • EQ: Low- und High Baxandall Shelves (80Hz und 12kHz) mit ±12dB Range, sweepbarer Midrange Bell EQ (100Hz - 1kHz) oder (1kHz - 10kHz) mit ±10dB range
  • Limiter: FET brickwall limiter, Peak Limit LED, 10dB range output gain control
  • großes beleuchtetes VU-Meter
  • Anschlüsse: XLR Mic-Eingang symmetrisch
  • XLR Line-Eingang symmetrisch
  • Instrument-Eingang 6.3mm Klinke
  • Insert 6.3mm Klinke
  • XLR Direct-Ausgang symmetrisch
  • XLR Main-Ausgang symmetrisch
  • Bauform: 19" 2HE
  • Preis:
  • EUR 2.201,00,- (UVP)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare