Hersteller_Mackie
Test
2
25.11.2010

Fazit:
(4.5 / 5)

Insgesamt ist festzustellen, dass die Mackie HR824 MKII eine sehr saubere, klare und präzise Abbildung über den gesamten Frequenzbereich bietet und einem dabei auch mit so manch anderem praktischen Feature das Leben erleichtert.

In dieser Preis/Leistungs-Klasse kenne ich keine wirklich vergleichbare Alternativen, außer vieleicht den kleinen Bruder Mackie HR624 MKII, der auf Grund seiner geringeren Größe, Maximalpegels und Tiefgangs, vor allen in kleineren Räumen eine günstigere Alternative darstellt.

Klar, gibt es noch bessere und präzisere Monitore, diese kosten aber unweigerlich auch bedeutend mehr Geld. Bei Mackie erhält man indes für sein Geld ein professionelles Werkzeug, das trotz des verschmähten Siegels "Made In China" Qualitäts-mäßig mehr als überzeugt.

  • Pro
  • Ausgewogener, linearer Frequenzgang mit viel Tiefgang
  • Sehr gutes Preis/Leistungs Verhältnis
  • Ansprechende Optik
  • Auto-Mute Einschaltverzögerung
  • Contra
  • fummelige Anschlüsse
  • Features Mackie HR824 MKII
  • Aktiver Nahfeldmonitor
  • 19mm MDF Gehäuse mit Metallelementen
  • Tief/Mittelton-Lautsprecher: 8,75“-Woofer
  • Hochtöner: 1“ Titan-Treiber
  • Anschlüsse: XLR- / Klinken- und Cinch-Eingänge
  • Übertragungsbereich: 37Hz-20kHz (+/-1,5dB)
  • Maximaler Schalldruckpegel (pro Paar): 120dB(SPL)
  • Leistung der Woofer-Endstufe: 150 Watt
  • Leistung der Hochtöner-Endstufe: 100 Watt
  • Signal-to-Noise Ratio: mind. 102dB
  • Maximaler Eingangspegel: +20dBu
  • Crossover-Frequenz: 1,9kHz
  • Stückpreis: EUR 832,- UVP / ca. EUR 550,- Street
4 / 4

Verwandte Artikel

User Kommentare