Test
4
29.04.2020

Fazit
(4 / 5)

Schick sehen sie ohne Frage aus, die beiden Super Brass und Super COB Snares. Mit den Neuauflagen, die an Modelle aus den späten 1950er Jahren angelehnt sind, hat Ludwig neben der Black Beauty weitere nahtlose Messingsnares ins Programm geholt. Die Trommeln glänzen im Test nicht nur optisch, sondern können auch mit einem relativ großen Stimmumfang und crisper Teppichansprache Punkte sammeln. Auch die neue P88AC Teppichabhebung macht das Leben deutlich leichter. Rimshots klingen laut und mit deutlichem Obertonanteil, die Trommeln wissen sich auch in höheren Lautstärken genügend Gehör zu verschaffen. Nur in tiefen Lagen geht es ohne starke Dämpfung relativ unausgewogen zu. Auch die Verarbeitung in Details auf den Kesselinnenseiten sowie das weiterhin verbaute ultragünstige Teppichmodell mögen nicht recht zum Premium-Preisschild passen.

  • Pro
  • gute Verarbeitung (Ausnahme siehe Contra)
  • ordentlich Durchsetzungskraft
  • breite Sounds mit crisper Teppichansprache
  • schicke Optik
  • sehr gute Teppichabhebung
  • Contra
  • unausgewogene Klänge in tiefen Lagen
  • kleine Unsauberkeiten im Kesselinneren
  • hohe Anschaffungspreise
  • TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN
  • Hersteller: Ludwig
  • Herkunftsland: USA
  • Bezeichnung: Super COB / Super Brass
  • Kessel: Messing, nahtlos gezogen, 1 Millimeter stark
  • Kesselgröße 14“x6,5"
  • Finish:
  • Super COB: vernickelt & poliert
  • Super Brass: Messing, lackiert
  • Besonderheit: vernickelte Kesselhardware
  • Zubehör: Stimmschlüssel
  • Felle: Ludwig Weather Master Medium
  • Preise: (Verkaufspreise April 2020)
  • Super Brass EUR 895,-
  • Super Cob EUR 998,-
3 / 3

Auspackbilder findest du hier ->

Ludwig 14″x6,5″ Super Ludwig COB Sn.

Verwandte Artikel

User Kommentare