Gitarre
Test
1
23.08.2018

L.R. Baggs Align Reverb Test

Reverb Effektpedal für Akustikgitarre

Raumgestaltung für Akustiker

Mit dem L.R. Baggs Align Reverb stellt sich ein Hallpedal vor, das speziell auf Akustikgitarristen zugeschnitten wurde. Dabei ist dieser Hall-Vertreter Bestandteil der neuen Align-Serie, die für den akustischen Spieler auch noch eine DI-Box, einen EQ und ein Sättigungs-/Kompressions-Pedal im Angebot hat.

L.R. Baggs ist mit seinen Accessoires für Akustikgitarristen keinesfalls ein Unbekannter - immerhin statten unzählige Gitarrenhersteller ihre Instrumente ab Werk mit den Preamps und Tonabnehmersystemen des US-amerikanischen Akustikspezialisten aus. Im heutigen Test wollen wir herausfinden, ob der Align Reverb in der Lage ist, das Pickupsignal von akustischen Gitarren räumlich zu veredeln.

Details

Design/Zubehör:

Geliefert wird das Pedal im Pappkarton mit einer Bedienungsanleitung und einem Aufkleber des Herstellers. Passend zum Anwendungsgebiet kommt die Oberseite des Gerätes, die gleichzeitig auch Stirn- und Rückseite bildet, im Holz-Look. Betrieben wird das pultförmige Pedal wahlweise mit einem 9-16V-Netzteil oder einer 9V-Batterie. Für den Netzteilbetrieb empfiehlt der Hersteller aber dennoch die klassische 9V-Variante. Die Batterie hält zudem laut Datenblatt bis zu elf Stunden. Eingesetzt wird der 9V-Block in ein Fach an der Unterseite, das zuvor aufgeschraubt werden muss. Die Stromaufnahme liegt bei 48 mA. Insgesamt wirkt das Pedal sehr gut verarbeitet. Zwei Gummistreifen an der Unterseite sorgen zudem für eine gute Bodenhaftung.

Anschlüsse & Bedienelemente

An der rechten Seite befindet sich der Eingang und der Anschluss für das Netzteil, links geht das bearbeitete Gitarrensignal in Richtung DI-Box oder Akustikverstärker hinaus.

Ein genauerer Blick auf die Oberseite offenbart vier Potis zur Steuerung des Effekts. Mit dem Volume-Poti wird die Gesamtlautstärke des Ausgangssignals mit eingeschaltetem Effekt justiert. Ansonsten steht eine Tone-Kontrolle zur Verfügung, mit der nur das Effektsignal bearbeitet wird. Über einen Reverb- und einen Decay-Regler lässt sich außerdem die Stärke und Länge des Halls bestimmen. Ein Fußschalter steht wie gewohnt für die Aktivierung und Deaktivierung des Effekts bereit, und ob der Effekt aktiv ist, zeigt eine LED an. Das Align-Reverb-Pedal arbeitet mit einer True-Bypass-Schaltung.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare