Bass Hersteller_Kala
Test
7
19.07.2017

Fazit
(4 / 5)

Der Kala SUB Solid U-Bass 5-String ist eine günstige Alternative zu den handgefertigten California-Modellen und bietet Bassisten die Möglichkeit, ihre Basssammlung für relativ kleines Geld mit einer gut klingenden fünfsaitigen Bassukulele zu ergänzen. Das Fernost-Model klingt insgesamt zwar nicht ganz so definiert und straff wie das Modell aus dem amerikanischen Custom-Shop, der Sound ist aber dennoch erstaunlich voll und selbst in den tiefsten Lagen ausreichend durchsetzungsstark, sodass die Ukulele durchaus in einer Band eingesetzt werden kann. Auch in Sachen Verarbeitung leistet sich Kala keine Patzer. Die Holzarbeiten wurden ebenso ordentlich ausgeführt wie die Lackierung, und alle Hardware-Komponenten verrichten ihren Dienst einwandfrei. Klare Empfehlung für Ukulelen-Fans, die auf eine tiefe H-Saite nicht verzichten wollen!

  • Pro
  • kompakte Form
  • erwachsener, fetter Bassound
  • ordentliche Verarbeitung
  • gut integrierte H-Saite
  • hoher Spaßfaktor
  • Contra
  • Sound etwas mittenscheu
  • hohe Lagen kaum spielbar
  • gewöhnungsbedürftige Handhabung
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Kala
  • Modell: Solidbody SUB U-Bass 5-String
  • Herstellungsland: China
  • Mensur: 20,5 Zoll
  • Korpus: Pappel, deckend lackiert, Sunburst-Lackierung
  • Hals: geschraubt, Mahagoni, Palisandergriffbrett, 22 Bunde
  • Steg: Palisander
  • Tonabnehmer: Piezo von Shadow
  • Preamp: Shadow, Vol/Bass/Treble, 9V-Batterie
  • Hardware: Hipshot-Stimmmechaniken, Kunstoffsattel
  • Saiten: spezielle Saiten aus Polyurethane
  • Zubehör: Gigbag, leicht gepolstert
  • Preis: 539,- Euro (Ladenpreis im Juli 2017)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare