Test
4
15.01.2020

Fazit
(4 / 5)

Mit den Xist Dry Dark Becken erweitert Istanbul Agop die Soundpalette innerhalb seiner beliebten Mittelklasseserie noch einmal deutlich in Richtung dünn, dunkel und trashig. Konstruktiv heben sie sich durch die extrem tiefe Hämmerung der Unterseiten sowie die welligen Profile ab. Die leichten Crashes und das Splash sprechen extrem schnell an und überzeugen mit einem rauschenden, tiefen Ausklang. Bei den Hi-Hats sticht besonders die 13er mit ausgewogenen Sounds und kontrolliertem Spielgefühl hervor, während die 10er und die 17er jeweils speziellere Klangvorstellungen ansprechen. Dies gilt auch für das kurios geformte Flat Ride, welches nicht nur sehr kurz, tief und rau klingt, sondern gleichzeitig ungewöhnlich leise ist. Konventioneller gibt sich das 19er Ride, das mit seinem klaren Anschlag eine gute Kontrolle ermöglicht. Mit diesen Eigenschaften wildern die Xist Dry Dark Becken im Revier deutlich teurerer Konkurrenzserien, getrübt wird das Bild allerdings von der teilweise groben Verarbeitung mit scharfkantigen Rändern und stark färbenden Oberflächen. Wer damit leben kann, bekommt hier jedoch moderne Recording-Becken und Kreativwerkzeuge zum günstigen Kurs. 

  • Pro
  • komplexe, gut abgestimmte Crashes
  • sehr gute, vielseitige 13er Hi-Hat
  • inspirierende, spezielle Sounds (20er Flat Ride, 17er Hi-Hats)
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Contra
  • grobe Verarbeitung, speziell an den Rändern
  • stark abfärbend
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Istanbul Agop
  • Serie: Xist Dry Dark
  • Material: B20 Bronze
  • Klangcharakteristik: sehr dunkel, trashig
  • Gewicht: sehr dünn, Ausnahme 19er Ride
  • Herstellungsland: Türkei
  • Preise (Verkaufspreise Januar 2020):
  • Hi-Hats 10“: 165,00 EUR
  • Hi-Hats 13“: 199,00 EUR
  • Hi-Hats 17“: 305,00 EUR
  • Splash 10““: 169,00 EUR
  • Crash 13“: 99,00 EUR
  • Crash 17“: 159,00 EUR
  • Crash 20“: 215,00 EUR
  • Ride 19“: 195,00 EUR
  • Flat Ride 20“: 215,00 EUR
3 / 3

Auspackbilder findest du hier ->

Istanbul Agop 20″ Xist Dry Dark Crash

Verwandte Artikel

User Kommentare