Gitarre Hersteller_Fulltone
Test
1
18.06.2019

Fazit
(5 / 5)

Das Fulltone Full-Drive 2 V2 ist ein wirklich beeindruckendes Zerrpedal mit sinnvollen Schalt- und Regelmöglichkeiten, die den Sound an den eigenen Geschmack anpassen. Insgesamt bleibt es der Tradition treu und liefert sehr gut klingende und variable Overdrive-Sounds vom angezerrten Blues bis zum massiven Brett. Extreme Zerrsounds sind wie bei den Vorgängerversionen nicht das Metier des Pedals, aber ansonsten gibt es eigentlich kaum eine Reglerstellung, die nicht klingt. Dank zweier schaltbarer Gain-Stufen und separaten Drive-Reglern kann beispielsweise auch problemlos ein Rhythmus- und ein Lead-Sound abgerufen werden. Das Verarbeitungsniveau des in den USA gefertigten Zerrers ist hoch und bietet keinerlei Anlass zur Kritik. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

  • Pro
  • tadellose Verarbeitung
  • weit gefächerte, variable Rock-Zerre
  • vom Blues-Ton bis zum fetten Rocksound
  • zwei separate Gainstufen
  • schneller Batteriewechsel
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Contra
  • keins
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Fulltone
  • Bezeichnung: Full Drive 2 V2
  • Typ: Overdrive-Pedal für E-Gitarre
  • Herkunft: USA
  • Kanäle: 2
  • Regler: Volume, Tone, Drive 1, Drive 2, Volume Drive 2
  • Schalter 1: Comp Cut, Vintage Mode, Flat-Mids
  • Schalter 2: Wide, Half Clipped, Standard
  • True-Bypass: Ja
  • Netzteilbetrieb: 9-18 Volt DC
  • Batteriebetrieb: 9V-Block
  • Abmessungen: 121 x 108 x 57 mm
  • Gewicht: 612 Gramm
  • Ladenpreis: 199,00 Euro (Juni 2019)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare