Bass
Test
7
29.09.2015

Fazit
(5 / 5)

Xaver Tremel baut zwar erst seit 2013 Bässe, der Sirius 5 ist aber dennoch ein absolut ausgereiftes Instrument und ein professionelles Arbeitsgerät für den eifrigen Tiefton-Arbeiter. Der edle Single-Cut-Fünfsaiter ist nicht nur optisch sehr gelungen, er überzeugt auch mit seiner überaus komfortablen Handhabung und erstklassigen Sounds in großer Vielfalt und reiht sich damit mühelos in die deutsche Boutique-Oberklasse ein. Wer also ein etwas größeres Budget für seinen nächsten Bass zur Verfügung hat und vielleicht mit dem Gedanken spielt, sich einen Bass auf den Leib schneidern zu lassen, sollte die noch junge Firma Franz Bassguitars unbedingt auf der Checkliste haben, denn hier kann man als Tester einfach nur die Bestnote vergeben!

  • PRO
  • tadellose Verarbeitung
  • tolle Ergonomie, hoher Spielkomfort
  • erstklassige, moderne Sounds
  • hochwertige Hardware-Ausstattung
  • Verwendung heimischer Hölzer
  • CONTRA
  • Keins
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Franz Bassguitars
  • Modell: Sirius 5
  • Land: Deutschland
  • Mensur: 34,5 Zoll
  • Korpus: angeleimte Flügel aus Thermoesche, Hohlkammern, Ahorndecke geflammt, Wachs/Öl-Finish
  • Hals: durchgehend, fünf Teile Thermo-Ahorn, abgesetzt mit Räucheresche, asymmetrisches Profil, graphitverstärkt, Matching Headstock, Ebenholzgriffbrett, 24 Bünde (+ Nullbund)
  • Tonabnehmer: 2 x Delano Time Square Humbucker, parallel/seriell/single schaltbar
  • Elektronik: Delano Sonar 2 mit Zweiband-EQ (Bässe: 40 Hz, Höhen: 6,5 kHz)
  • Hardware: gekapselte Gotoh Tuner, ETS 3D-Steg, schwarz
  • Gewicht: ca 4,5kg
  • Zubehör: Koffer
  • Preis: 4.235,- Euro (UVP)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare