Hersteller_Focusrite
Test
2
14.01.2016

Fazit
(4 / 5)

Das Focusrite Scarlett 2Pre ist ein grundsätzlich solides und „gerade noch so“ kompaktes Audiointerface, das nicht unnötig kompliziert ist. Es bietet mit zwei Preamps und vier unabhängigen Ausgängen eine gute analoge Grundausstattung, mit der es sich unkompliziert arbeiten lassen sollte. So preisgünstig – wie das ebenfalls von uns getestete Clarett 8Pre – erscheint es mir jedoch nicht, da dieses bei einem doppelten Preis und doppelter Größe gleich das Vierfache an Wandlern und Preamps liefert. Aber nicht jeder benötigt soviel, von daher kann das Clarett 2Pre auch genau das richtige Interface sein. Ausprobieren!

  • Pro
  • gute Wandler
  • zwei Preamps
  • einfaches Layout
  • Hardware Gain-Regler
  • Contra
  • externes Netzteil
  • keine Gain-fixen Line-Ins
  • nur ein Paar Monitore definierbar
  • FEATURES:
  • Thunderbolt-Audiointerface
  • 24 Bit / 192 kHz
  • 10 Eingänge
  • 4 Ausgänge
  • 2 Clarett Mikrofon-Vorverstärker modellieren den klassischen ISA Klang
  • Mic Pre EIN = -128 dB
  • Dynamikumfang: 116 dB A/D und 118 dB D/A
  • +48 V Phantomspeisung pro Kanal schaltbar
  • 2 Mic-/Instrument-/Line-Eingänge: XLR/Klinke 6.3 mm Combo
  • 4 Line-Ausgänge: 6.3 mm Klinke
  • MIDI In/Out
  • ADAT-Eingang
  • Stereo Kopfhörer-Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • Thunderbolt-Anschluss
  • Netzteilanschluss
  • Desktop-Gehäuse
  • inkl. Red 2 & Red 3 64-Bit-Plug-in-Suite (VST/AU/AAX)
  • Thunderbolt-Kabel nicht im Lieferumfang enthalten
  • PREIS:
  • EUR 559,- (UVP)
3 / 3

Auspackbilder findest du hier ->

Focusrite Clarett 2Pre

Verwandte Artikel

User Kommentare