Blog_Folge
Feature
6
26.06.2015

B.log: Das Thema Vocalcoach

Online Singen lernen oder besser einen Gesangslehrer vor Ort suchen?

In Musiker-Foren wird viel danach gefragt und heftig darüber diskutiert: Kann Gesang online erlernt werden? Wann geht man auf die Suche nach einem Vocalcoach? Und wie finde ich den passenden? Hier ein paar Gedanken zum Thema.

Vorweg: Es ist einen Segen, dass es heutzutage viele gute Online-Tutorials zum Thema Vocals gibt. Ich weiß noch wie ich mit 14 anfing, in einer Band zu singen. Ich lebte in einer nordrhein-westfälischen Kleinstadt; weit und breit gab es nur einen einzigen Unterricht. Und der war klassisch! Meine Lehrerin hat ihr bestes gegeben. Aber ich merkte schnell, dass sich der Sound einer Mozart-Arie nur schwer in einen Rocksong übersetzen ließ. So stand ich bei den Proben und konnte mein neues Wissen nicht umsetzen, denn ich spürte, dass etwas anders sein musste. Doch niemand konnte mir helfen. Es kursierte sogar der Spruch: „Singen kann man oder man lässt es.“

Und ich weiß noch wie baff ich war, als mir eine andere Sängerin von ihrer Jazzgesangslehrerin in Köln erzählte. Meine erste Stunde bei ihr war eine Offenbarung. Die Gesangs“-göttin“ sprach zu mir und zeigte mir Lösungen für den Gesang in einer Band. Ich wusste ja nicht, dass es einen Unterschied zwischen den verschiedenen Gesangstechniken gab. Und was Brust- und Kopfstimme war, wurde mir vorher auch nicht erklärt. Wie glücklich wäre ich gewesen, online zu stöbern und meine ersten Schritte in Begleitung zu gehen. Ich denke, dass es vielen jungen Sängern und Sängerinnen heute ähnlich geht. Sich online Anregung und Hilfe zu holen ist prima, denn es vermeidet schnell die größten Fehler und kann einen Einblick geben, was beim Singen wichtig ist.

Der konsequente nächste Schritt aber ist „realer“ Gesangsunterricht. „Face-to-face“ und auf die eigene Persönlichkeit zugeschnitten. Denn jeder versteht Dinge anders und macht anderes falsch, braucht also ganz individuelle Erklärungsansätze für die gleiche Technik. Und ein Vocalcoach mit viel Erfahrung ist durch kein Online Angebot zu ersetzen!

Wenn ihr nicht wisst, woher ihr einen guten Coach bekommen sollt, fragt rum. Auf Konzerten habt ihr vielleicht die Chance, Sänger und Sängerinnen zu fragen, wo sie Unterricht nehmen. Geht in die Gesangsforen (z.B. bei www.musiker-board.de) und fragt nach Vorschlägen. Checkt die Musikschulen in eurer Gegend und gebt eine Suchanfrage im Netz ein. Viele Vocalcoaches haben heute schon eine Homepage.

Welche Kriterien guter Gesangsunterricht erfüllen muss ist zu lang für diesen Blogeintrag. Deswegen habe ich ein zweiteiliges Feature zum Thema geschrieben. In Teil 1 geht es um den „äußeren“ Rahmen (Preis, Bekanntheit des Coaches, Klassik oder Pop...). Im zweiten Teil gehe ich auf den „inneren“ Rahmen ein (Ablauf einer guten Stunde, Verständnis, Eigene Stimme, Wohlfühlfaktor, Technik & Ausdruck...). Viel Spaß beim Lesen! Wie immer freue ich mich über eure Kommentare und Ergänzungen.


Catharina


Verwandte Artikel

User Kommentare