Keyboards
Test
3
09.07.2021

Fazit
(5 / 5)

Die Behringer TD-3-MO ist ein absolut geiles Instrument, das für einen äußerst fairen Preis über die Theke geht und so jede Menge Spaß bereiten wird. Die „Mods“ bringen deutlich mehr Spielraum in den sonst recht engen Klangkorridor und machen so aus der TD-3 auch einen absolut eigenständigen Bass-Synth. Das Original hatte bereits viele Freunde und diese Version hier wird sie sicher auch finden – fünf Sterne.

  • Pro
  • Mehr Optionen als TD-3
  • Toller, fetter Klang
  • Günstiger Preis
  • Contra
  • (nur traditionelle 303-Programmierung)
  • Features
  • Modifizierte Version der TD-3 mit neuen Funktionen
  • Regler für Soft Attack, Normal- und Accent-Decay, Filter Tracking, Slide Time und Filter FM
  • Suboszillator
  • Accent Sweep und Sweep Speed in 3 Stufen schaltbar
  • Muffler (VCA soft clipping) in 2 Stufen schaltbar
  • Accent-Taster (manuell)
  • Filter-Cutoff über MIDI-Controller steuerbar
  • Signalweg von VCO, VCF und VCA analog
  • VCO umschaltbar zwischen Sägezahn- und Rechteck-Wellenform
  • 4-Pol Tiefpassfilter mit Resonanz
  • VCF-Envelope-Intensität und Envelope-Decay regelbar
  • Accent und Overdrive steuerbar
  • 16-Step-Sequenzer mit 250 Patterns
  • Poly-Chaining von bis zu 16 Geräten möglich
  • 3,5 mm Klinken-Audioeingang
  • 3,5 mm Klinken-Eingänge für Filter FM und Filter CV
  • 3,5 mm Klinken-Eingänge für Accent, Slide, Sync und CV/Gate
  • 3,5 mm Klinken-Ausgänge für Accent, Filter und CV/Gate
  • Stereo-Kopfhörerausgang: 3,5 mm Klinke
  • Line-Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • USB-MIDI und MIDI In/Out
  • Abmessungen (H x B x T): 56 x 305 x 165 mm
  • Gewicht: 0,8 kg
  • Farbe: Silber
  • Inkl. 9 V DC Netzteil
  • Preis
  • Behringer TD-3-MO-SR: Ca. 198 € (Straßenpreis am 09.07.2021)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare