News
1
27.04.2020

Aus Gitarre mach Synthesizer: RPS Effects Arcade Machine

Das neue Effektpedal RPS Effects Arcade Machine ist ein echter Synthesizer für E-Gitarre, ohne dass irgendwelche Modifikationen vorgenommen werden müssen. Und es erinnert nicht nur optisch an die alten Arcade-Maschinen mit ihren charakteristischen Sounds.

RPS Effects Arcade Machine

Viel Spielraum hat sich RPS Effects bei der Namensgebung vom Arcade Machine Effektpedal nicht gelassen. Hier bekommst du, was draufsteht. Klanglich. Es ist ein Synthesizer-Pedal, das ganz im Stil der alten Spielekonsolen in den Spielhallen die Sounds deiner Gitarre direkt verwandelt.

Dazu kann das Pedal das Signal eine bzw. zwei Oktaven hoch und runter pitchen, wahlweise noch ein Intervall zusätzlich. Durch die analoge Signalführung klingt es zweitweise wie ein verrückter Mono-Synthesizer, die Technik dahinter ist PLL, eine Phasenregelschleife, mit der Tracking kein Problem ist, es aber auch schnell ins Glitching rutscht. Vor allem, wenn mehr als ein Ton gespielt wird.

RPS Effects Arcade MAchine Analog Synthesizer Pedal Front Close

Sequencer, Expression, CV

Zum Regler Int für Intervall steht zusätzlich noch die Reihe darunter zur Verfügung, mit der auf der 12-Ton-Skala rumexperimentiert werden kann, wahlweise auch per externem Expressionpedal oder CV, das mit Reglern für Gate und Level auch zum Sequencing genutzt werden kann. Dazu kommt eine Vibrato-Sektion mit Depth und Rate.

Klingt nach einer Menge Spaß und vielen Möglichkeiten. Auch der Sound im unten verlinkten Video hat mich schnell überzeugt. Für 265 USD kann das Arcade Machine direkt vom Hersteller aus der USA importiert werden (Zusatzkosten für Versand und Einfuhrsteuern beachten) – oder ein Händler eurer Wahl importiert es für euch auf Nachfrage.

Mehr Infos

Video

Verwandte Artikel

User Kommentare