Test
4
22.07.2010

Audio Technica MBDK7 Test

Jetzt knallt´s

AT MBDK7 - das lässt sich relativ locker mit „Audio Technica Midnight Blue Drum-Koffer mit sieben Mikrofonen“ übersetzen. Kurz nachgeschlagen bin ich mir allerdings nicht mehr so sicher, ob meine Kürzelinterpretation so hinkommt. Audio Technica, die kommen aus Japan. Seit langem ist man allgemein aus Japan gute Ware gewohnt, und wer sich nach dem Test und dem dann gekauften Koffer in der Hand persönlich in Japan bedanken will, der sollte mit dem Schiff fahren oder sich seine Argumente jetzt schon für die Sprengstoffkontrolle am Flughafen zurechtlegen. Denn Mikros im Allgemeinen und diese im Speziellen können ganz schön knallen.

Was damit gemeint ist und ob man wirklich damit nach Japan fliegt, wer am Flughafen steht und wer warum den Koffer inklusive Inhalt testet und ob das dann gut ist, das erklärt sich quasi von selbst auf den folgenden Seiten. Los geht’s!

1 / 4
.

Verwandte Artikel

AKG Drum Set Session I Test

Zwei P17-Kleinmembran-Kondenser, das Bassdrum-Mikro P2 und vier Snare-/Tom-Mikros P4 bilden das Mikrofonset für Schlagzeug-Abnahme.

t.bone Ovid System Complete Bundle

Miniatur-Mikrofonsysteme für verschiedene akustische Instrumente anzuschaffen, kann richtig ins Geld gehen. Beim t.bone Ovid ist das anders. Geht das auf Kosten von Klang und Praktikabilität?

Electro-Voice RE320

Als das Electro-Voice RE320 vorgestellt wurde, dachten viele Leute zunächst, sie bekämen es mit einer andersfarbige Sonderedition des RE20 zu tun. Doch weit gefehlt!

AKG Groovepack

Grooven muss man ja eigentlich selbst, doch diese Mikros können das Ganze auf P.A. oder HD geben. Amtlich?

User Kommentare