Hersteller_AudioTechnica
Test
2
04.03.2014

Fazit
(5 / 5)

Zu den Audio-Technica AT4051b kann ein folgendes Statement diesen Testbericht zusammenfassen: Ihr habt ein Budget von 1000 Euro zur Verfügung und benötigt ein sehr gutes Pärchen Kleinmembran-Nieren als verlässliche, flexible und unauffällige Arbeitstiere? Dann kauft das AT4051b. Ich will nicht verschweigen, dass es durchaus bessere Mikrofone dieser Produktgattung gibt, allerdings muss für eine kleine Verbesserung dann auch deutlich mehr Geld berappen. Möglicherweise ist man mit leicht färbenden Mikros besser beraten oder benötigt speziellere Eigenschaften wie den Zugang zu einem großen Modularsystem mit Zubehör, aber das schmälert die Kernaussage nicht: Diese Mikros sind einfach klasse!

  • Pro
  • natürlich
  • hervorragende Höhenwiedergabe
  • straffe, schnelle Bässe
  • herausragend gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Contra
  • -
  • Spezifikationen
  • Empfängerprinzip: Druckgradientenempfänger
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Wandlerprinzip: Kondensator
  • Betriebsspannung: 48 V Phantomspeisung
  • Frequenzgang: 20 Hz - 20 kHz
  • Übertragungsfaktor: 20 mV/Pa
  • THD+N: 16 dB(A-bewertet)
  • maximaler Schalldruckpegel: 145 dB SPL (1% THD+N)
  • Vordämpfung: 10 dB
  • Hochpassfilter: 12 dB/oct (80 Hz)
  • Preis (Stück): 592,- € (UVP)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare