ANZEIGE

Drum Cover: Miley Cyrus – „Flowers“

Miley Cyrus sorgte Anfang 2023 für reichlich Aufsehen. Mit ihrem Song „Flowers“ brach sie gleich zweimal in Folge den Rekord des meistgestreamten Songs auf Spotify pro Woche und landete obendrein auf Platz Eins in 36 Ländern, darunter die USA, UK und Deutschland. 

Drum Cover Flowers Miley Cyrus

Für den Drumtrack ist Tom Hull alias „Kid Harpoon“ verantwortlich, der als Multiinstrumentalist und Produzent bereits auf Produktionen von Harry Styles, Florence + The Machine und Shakira mitwirkte. Wir nehmen in diesem Drum Cover Workshop die Grooves hinter „Flowers“ mal genauer unter die Lupe und halten zudem ein Lead Sheet zum Nachtrommeln des kompletten Songs bereit!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Miley Cyrus – „Flowers“

Miley Cyrus – „Flowers“ – die Grooves

Vorab sollte erwähnt sein, dass sich nicht genau herausfinden lässt, ob es sich beim Drumtrack zu „Flowers“ um eine Studio-Performance oder ein Programming handelt. Vermutlich trifft hier beides zu: mit hoher Wahrscheinlichkeit wurden auf Grundlage eines gespielten Takes verschiedene Loops gebaut, die man dann zusammen mit Percussion-Spuren zu einem fertigen Drumtrack arrangierte – das wäre jedenfalls eine gängige Praxis bei heutigen Pop-Produktionen. Der Drumtrack erscheint auf den ersten Blick sicher recht gewöhnlich. Allerdings sind es die kleinen, aber feinen Details, mit denen im Verlauf des Songs gearbeitet wird, um Energie und Spannung aufzubauen.

Das Instrumental erinnert an alte Funk- und Disco-Platten

Der treibende Motor hinter „Flowers“ ist der bewegte Basslauf, der an alte Funk- und Disco-Platten erinnert und durch den ersten Vers führt. Daraufhin kommt zum ersten Chorus das Schlagzeug ins Spiel. Die Pause auf der ersten Zählzeit im Notenbeispiel gilt für das gesamte Instrumental. Ein solcher „Mute“-Effekt wird vor allem in elektronischer Musik gerne anstelle eines klassischen Fill-ins eingesetzt, um Spannung und einen gewissen „Lift“ zu erzeugen. Nachdem die Bassdrum zunächst auf die erste und dritte Zählzeit fällt, geht sie nach vier Takten zu einem Four-on-the-Floor-Pattern über, was etwas mehr Energie reingibt.

„Flowers“ Chorus Beat

„Flowers“ Chorus Beat
Audio Samples
0:00
Chorus Beat + Bass (118 bpm) Chorus Beat (118 bpm)

Der anschließende Post-Chorus bewegt sich daraufhin für vier Takte weiter auf dem Four-on-the-Floor-Beat und schließt mit einem kurzen Fill-in auf dem Racktom ab.

Miley Cyrus - Flowers“ Post-Chorus No. 1 Beat
Flowers“ Post-Chorus No. 1 Beat
Audio Samples
0:00
Post- Chorus No. 1 Beat + Bass (118 bpm) Post-Chorus No. 1 Beat (118 bpm)

Im zweiten Vers ist das Schlagzeug zunächst auf die Four-on-the-Floor-Bassdrum reduziert. Als Steigerung kommt zum Ende lediglich die Hi-Hat dazu. Auch dieser Teil schließt mit einem kurzen Fill-in ab.

Miley Cyrus - „Flowers“ Vers Beat
„Flowers“ Vers Beat
Audio Samples
0:00
Vers Beat + Bass (118 bpm) Vers Beat (118 bpm)

Nach dem zweiten Chorus geht der Song in einen etwas längeren Post-Chorus über. Der Four-on-the-Floor-Beat wirkt durch ein etwas dichteres Hi-Hat-Pattern noch treibender.

Miley Cyrus - „Flowers“ Post-Chorus No. 2 Beat
„Flowers“ Post-Chorus No. 2 Beat
Audio Samples
0:00
Post-Chorus No. 2 Beat + Bass (118 bpm) Post-Chorus No. 2 Beat (118 bpm)

Flowers“ endet mit einem schnellen Fill-in über die Toms

Nach einem Down-Chorus, in dem das Schlagzeug für eine Weile Pause hat, endet der Song mit dem bereits etablierten Four-on-the-Floor-Beat. Schließlich gibt das Schlagzeug im letzten Takt des Songs noch ein Fill-in zum Besten, das sich mal außerhalb der Achtel- und Sechzehntel-Ebene bewegt. Dabei handelt es sich um den typischen triolischen Lauf über Snare, Toms und Bassdrum, wie man ihn von Drummern wie John Bonham, Jeff Porcaro oder Steve Gadd unzählige Male gehört hat. 

Miley Cyrus - „Flowers“ Ending
„Flowers“ Ending
Audio Samples
0:00
Ending Beat + Bass (118 bpm) Ending Beat (118 bpm) Ending Fill Slow-Mo

Hier könnt ihr euch ein vollständiges Lead Sheet von „Flowers“ herunterladen:

Ich wünsche euch viel Spaß beim Anhören und Nachspielen der Soundfiles. Bis zum nächsten Mal!

Jonas

Hot or Not
?
Drum Cover Flowers Miley Cyrus

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Drum Cover Songs für Schlagzeuger
Workshop

Dieser Workshop richtet sich an Drummer, die legendäre oder aktuelle Grooves nachspielen wollen. Wir haben eine ganze Palette Beats für euch zum Nachtrommeln aufbereitet!

Drum Cover Songs für Schlagzeuger Artikelbild

Klicke dich durch unsere Drum Cover Workshop-Reihe! Wir stellen dir die interessantesten Drumgrooves der Musikgeschichte in kurzen Workshops vor, selbstverständlich mit Soundfiles und Noten. Spiel die von uns aufbereiteten Grooves nach, lass dich inspirieren, lerne in Lichtgeschwindigkeit und freue dich auf die zukünftigen Veröffentlichungen! 

Drum Cover: The Beatles - „While My Guitar Gently Weeps“
Workshop

Wie der Titel erahnen l&auml;sst, ist &bdquo;While My Guitar Gently Weeps&ldquo; einer der gitarrenlastigeren Beatles-Songs, f&uuml;r den George Harrison sogar Eric Clapton ins Studio holte, um die Lead-Gitarre einzuspielen. Hinter all den Gitarrenkl&auml;ngen sorgt das wieder einmal &auml;u&szlig;erst geschmackvolle Drumming von Ringo Starr f&uuml;r den n&ouml;tigen Drive. In diesem Workshop zeigen wir euch seine Grooves &hellip; <a href="https://www.bonedo.de/artikel/drum-cover-miley-cyrus-flowers/">Continued</a>

Drum Cover: The Beatles - „While My Guitar Gently Weeps“ Artikelbild

Wie der Titel erahnen lässt, ist „While My Guitar Gently Weeps“ einer der gitarrenlastigeren Beatles-Songs, für den George Harrison sogar Eric Clapton ins Studio holte, um die Lead-Gitarre einzuspielen. Hinter all den Gitarrenklängen sorgt das wieder einmal äußerst geschmackvolle Drumming von Ringo Starr für den nötigen Drive. In diesem Workshop zeigen wir euch seine Grooves und Fills mit Audio- und Notenbeispielen.

Drum Cover: Red Hot Chili Peppers - „Under The Bridge“
Workshop

Mit &bdquo;Under The Bridge&ldquo; ver&ouml;ffentlichten die Red Hot Chili Peppers 1992 einen ihrer bis heute gr&ouml;&szlig;ten Hits. Neben den pers&ouml;nlichen Lyrics besticht der Song durch seinen melancholisch-getragenen Charakter und einige spannende Arrangement-Ideen. Was Chad Smiths legend&auml;ren Drumpart ausmacht und was Joe Jackson mit all dem zu tun hat, erfahrt ihr in diesem Drumcover Workshop. &bdquo;Under &hellip; <a href="https://www.bonedo.de/artikel/drum-cover-miley-cyrus-flowers/">Continued</a>

Drum Cover: Red Hot Chili Peppers - „Under The Bridge“ Artikelbild

Mit „Under The Bridge“ veröffentlichten die Red Hot Chili Peppers 1992 einen ihrer bis heute größten Hits. Neben den persönlichen Lyrics besticht der Song durch seinen melancholisch-getragenen Charakter und einige spannende Arrangement-Ideen. Was Chad Smiths legendären Drumpart ausmacht und was Joe Jackson mit all dem zu tun hat, erfahrt ihr in diesem Drumcover Workshop.

Drum Cover: Lizzo - „About Damn Time“
Workshop

Mit About Damn Time setzte die S&auml;ngerin und Rapperin Lizzo bei den diesj&auml;hrigen Grammy Awards ein wichtiges Zeichen. Sie schrieb Geschichte als erste weibliche Rap-K&uuml;nstlerin, die mit einem Grammy in der Kategorie Record of the Year ausgezeichnet wurde. Der Song ist auf dem 2022 ver&ouml;ffentlichten Album Special zu finden, das mit einer recht ausladenden Liste &hellip; <a href="https://www.bonedo.de/artikel/drum-cover-miley-cyrus-flowers/">Continued</a>

Drum Cover: Lizzo - „About Damn Time“ Artikelbild

Mit About Damn Time setzte die Sängerin und Rapperin Lizzo bei den diesjährigen Grammy Awards ein wichtiges Zeichen. Sie schrieb Geschichte als erste weibliche Rap-Künstlerin, die mit einem Grammy in der Kategorie Record of the Year ausgezeichnet wurde.

Bonedo YouTube
  • Playing Brushes in Jazz & Samba | Tutorial w. Joao Raineri
  • Tama | S.L.P. Expressive Steel Snare | Sound Demo 4K
  • Tama S.L.P. Expressive Steel Snare | #shorts #tamadrums