Anzeige

AKG Lyra Test

Fazit

Die Fertigung des Lyra ist top, seine Bauweise robust, der Lieferumfang aufs Wesentliche beschränkt. Die Handhabung seiner Bedienelemente ist praktisch. Das Fehlen einer Clipping-Anzeige am Lyra ist zu verschmerzen. Dadurch, dass sich das Gerät an einigen mobilen Geräten nicht ohne spezielle Adapter und/oder aktivem USB-Hub plus externer Spannungsversorgung betreiben lässt, sollten Interessenten am besten praktisch klären, ob das USB-Mikrofon mit oder ohne Zusatz-Equipment kompatibel ist. Eine Liste kompatibler Geräte wird vom Hersteller nicht bereitgestellt.
Das USB-Mikrofon AKG Lyra weiß mit seiner warmen Klangfarbe zu überzeugen. Dass es sich hier um Sound handelt, der für Ultra-HD-Videos geeignet ist, wird vor allem anhand der technischen Daten klar. Aufgrund des warmen Klangcharakters des Mikrofons darf der Anwender hier aber insbesondere in den Höhen keine ausgeprägte Brillanz erwarten. Das gebotene Klangbild lässt sich am ehesten als “plastisch” bezeichnen. Mit seinem Array-Konzept mit vier internen Mikrofonkapseln ermöglicht das Lyra nicht nur verschiedene Richtcharakteristiken zu nutzen, sondern gleich vier verschiedene Mono- und Stereo-Modi.
Davon abgesehen ist das Lyra ein Mikrofon, das sich im Modus “Front” gut für Sprecher von Podcasts und für das Besprechen von Youtube-Aufnahmen eignet. Im Modus “Front & Back” lassen sich mit einem kleinen Dreh am Auswahlschalter mühelos Aufnahmen mit einem Interviewpartner realisieren. Musiker werden darüber hinaus den “Tight Stereo”-Modus für ihre Instrumentenaufnahmen zu schätzen wissen. Für Mobile- & Field-Recording bietet der “Wide Stereo”-Modus die Möglichkeit ein umgebendes Setting vollständig aufzugreifen. Inwiefern sich das Lyra für Gaming-Fans, Web-Konferenzen und VoIP eignet, hängt letztlich vom verwendeten Equipment ab, dessen Kompatibilität unbedingt vor dem Kauf getestet werden sollte. Das AKG Lyra ist somit ein robustes USB-Mikrofon mit warmem Klang und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, das in Sachen Kompatibilität (noch) nicht überzeugen kann.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • robuste Bauweise
  • warmer Klang
  • vierfach Mikrofon-Array
  • hohe Auflösung
  • inkl. Stativ
Contra
  • keine Pegelkontrolle
  • an einigen mobilen Geräten nur mit externer Stromversorgung zu betreiben
Artikelbild
AKG Lyra Test
Für 135,00€ bei
16_akg_lyra_final
Features & Spezifikationen
    Mikrofon:
    • Richtcharakteristik: Niere / Acht / Tight Stereo / Wide Stereo (schaltbar)
    • Auflösung: 24 Bit / 192 kHz
    • Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz
    • Grenzschalldruck: 129 dB SPL (0,5% THD)
    Kopfhörerausgang
    • Nennimpedanz: 16 Ohm
    • Ausgangsleistung (RMS): 43 mW
    • Frequenzgang: 20 Hz – 22 kHz
    • Signal-/Rauschabstand: 98 dB
    • THD:
    Allgemein
    • Schnittstelle: USB 2.0
    • Anschluss am Mikro: USB Typ-C
    • Spannungsversorgung: 5 V / USB
    • Stromaufnahme: 75 mA
    • Gewicht 1000 g
    Lieferumfang:
    • Metall-Ständer (vormontiert)
    • 2m USB-Kabel (Typ-C auf Typ-A)
    • Quick-Start-Guide
    • Ableton Live 10 Lite
    Preis: € 179,– (Straßenpreis am 26.2.2020)
      Hot or Not
      ?
      01_akg_lyra_test Bild

      Wie heiß findest Du dieses Produkt?

      flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
      Your browser does not support SVG files

      von Carsten Kaiser

      Kommentieren
      Kommentare vorhanden
      Schreibe den ersten Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
      Für dich ausgesucht
      AKG ARA Test
      Recording / Test

      Das ARA ist weder ein Paradies- noch ein Papageienvogel, sondern ein recht "normales" USB-Mikro. Eine Besonderheit gibt es dennoch.

      AKG ARA Test Artikelbild

      Mit dem ARA gibt es von AKG ein neues USB-Mikrofon, dessen Preis nur sehr schüchtern die 100-Euro-Marke überschreitet.

      AKG ARA – vielseitiges USB‐Kondensator‐Mikrofon
      Recording / News

      Mit dem ARA USB‐Kondensator‐Mikrofon bietet AKG ein vielseitiges Mikrofon für Podcasts, Games und Musiker. Es wird einfach über USB angeschlossen und bietet hochauflösende Aufnahmen in Profiqualität von bis zu 24 Bit und 96 kHz.

      AKG ARA – vielseitiges USB‐Kondensator‐Mikrofon Artikelbild

      Für Online‐Videos, Podcasts oder beim Aufnehmen von Musik bietet sich das neue AKG ARA USB‐Mikrofon an. Das Kondensator‐Mikrofon wird einfach über USB angeschlossen und liefert hochauflösende Aufnahmen in Profiqualität von bis zu 24 Bit und 96 kHz.

      Blue Yeti Pro X Test
      Recording / Test

      Das "große" Yeti hat eine Kapsel mehr als das "normale". Dennoch liegt es unter der 200-Euro-Marke.

      Blue Yeti Pro X Test Artikelbild

      Blues Produktportfolio ist mittlerweile gewaltig. Alleine bei den USB-Mikros, zu denen das Blue Yeti X zählt, ist es nicht ganz einfach, den Überblick zu behalten. Erwachsen aus dem “normalen” Yeti, ist das Blue Yeti X ein etwas umfangreicheres (und teureres) USB-Mikrofon.

      Bonedo YouTube
      • Neumann MCM Clip-On Mic System Review (no talking)
      • Neumann Two Way Nearfield Monitor | KH 150 AES67
      • EV Everse 8 Review