Hersteller_M-Audio
Test
2
21.07.2011
Test

M-Audio Studiophile AV40 Test

Glanz und Gloria

Der Hersteller M-Audio fand vor einigen Jahren eine neue betriebliche Heimat und wurde in die Avid-Gruppe integriert. Seitdem hat sich viel bei der Company getan. Von der M-Powered-Serie, Audio-Interfaces, die im Bundle mit Protools LE zusammen ausgeliefert werden, bis zur Produktion von Keyboards, DJ-Systemen, Controllern und eben auch Lautsprechern. Vor einigen Jahren beschränkte sich M-Audio noch ausschließlich auf die Produktion von Audio-Interfaces. Mittlerweile bietet die Firma alles an, was das Recording-Herz begehrt, egal, ob für Einsteiger oder (Semi-)Profis.

Mit der Herstellung von Lautsprechern begab sich M-Audio auf ein Feld, was sonst nur eher spezialisierte Firmen beackerten. Mittlerweile gehören neun Lautsprecherpaare und ein Subwoofer zur Angebotspalette. Hier findet man von Referenzmonitoren bis hin zu Desktoplautsprechern alles, was der gemeine Homercorder benötigen könnte. Schauen wir mal, wie sich M-Audios drittkleinster Lautsprecher so schlägt… 

Verwandte Inhalte

Mackie MR5 Mk3 Test

Mit der MR5 MK3 nehmen wir den kleinsten und günstigsten Vertreter der akitven Nahfeldmonitor-Serie MR von Mackie unter das Bonedoskop.

Mackie CR3 und CR4 Test

Mackie rundet das Speaker-Angebot mit den CR3 und CR4 nach unten hin ab. Wir haben die Multimedia-Lautsprecher bzw. Studiomonitore einmal ganz genau geprüft!

M-Audio BX8 Carbon Test

Mit der BX8 Carbon bringt M-Audio sein Erfolgsmodell BX8 in der dritten Auflage heraus. Wie viel Neues steckt denn nun in den Mittelklasse-Monitoren...oder musste man gar nicht so viel verbessern?

User Kommentare

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden

** Schreibe jetzt den ersten Kommentar **