Test
2
Test

Bricasti Design M7 Test

Algorithmischer Hallprozessor

Der V12 der Hardware-Räume

Der M7 ist das erste Produkt der Amerikaner Brian Zolner und Casey Dowdell. Unter dem Firmennamen Bricasti Design haben sich diese beiden Herren in Medford, Masachusetts ca. um 2000 rum zusammengefunden, um den, ihrer Meinung nach, bisher kompromisslosesten Hallprozessor zu entwickeln. Beide sind dabei natürlich keine Unbekannten im Pro Audio Sektor, zeichnete sich Zolner z.B. für wichtige Entwicklungen bei Lexicon verantwortlich.

Mittlerweile sind ein paar Jährchen vergangen, und zum M7 gesellt sich nun auch eine “kostengünstigere” und Bedienelemente-lose,  M7M genannte, Version. Sie empfiehlt sich zur Kaskadierung mehrerer Einheiten für Surround-Zwecke. Natürlich wollen diese fernbedient werden, und so überrascht es auch nicht, eine M10 genannte Fernbedienung im Angebot zu finden. Jüngster Zuwachs im Portfolio ist übrigens der High-End Dual-Mono D/A-Konverter M1 – kein Zufall, erhielt der M7 schon aufgrund seiner Analog-Sektion zahlreiche Lorbeeren.

Doch uns geht es heute um den M7, seine Hardware-Updatefähigkeit und jede Menge Details – und die erfahrt ihr in gewohnter Manier hier! 

Verwandte Inhalte

Softube TSAR-1 Reverb

Von Softube kennt man eigentlich nur täuschend echte Emulationen realer Hardware. Doch jetzt wirds mit der ersten algorithmische Reverb- Eigenentwicklung auch virtuell!

Lexicon PCM Bundle Native

Der Name Lexicon ist untrennbar mit der digitalen Hallerzeugung in bester Qualität verbunden. Ob das auch die Software schafft, erfahrt ihr hier!

Vermona ReTubeVerb Test

Ein studiotaugliches Röhren-Federhallgerät begegnet einem nun wirklich nicht alle Tage. Ist das Vermona ReTubeVerb tausend Euro wert?

Lexicon PCM96

Ob das PCM96 trotz edel-funkelnder Oberfläche im Schatten seiner berühmten Vorgänger stehen wird? Wir wissen es schon ... und ihr könnt es hier erfahren!

Roland Aira VT-3 Test

Mit dem Roland Voice Transformer VT-3 nehmen wir das AIRA-Modell unter die Lupe, welches sich der Stimmenverfremdung mit Vocoder-Effekten, Pitch-Shifting und Reverb widmet.

User Kommentare