ANZEIGE

Sennheiser MD 21 Test

Fazit

Man kann auch ohne ein MD 21 im Mikrofonpark sehr gut leben. Das bedeutet aber nicht, dass es in irgendeiner Art zu verschmähen wäre, im Gegenteil: Das Sennheiser ist immer noch ein hervorragendes Werkzeug, vor allem, wenn es um speziellere Aufgaben, unüblichere oder besondere Ergebnisse geht. Der durchaus etwas eingeschränkte Frequenzgang, der ausbleibende Nahbesprechungseffekt und die stark frequenzabhängige Richtcharakteristik: Das alles sind Eigenschaften, die das Mikrofon kauzig, aber liebenswert machen. Man muss allerdings sehen, dass sich Mikrofone, die vor vielen Jahrzehnten konstruiert wurden, im Zeitalter vollautomatisierter Produktionsstraßen und billiger, ungelernter Arbeitskraft nicht mehr zu kostengünstigen Konditionen produzieren und anbieten lassen.

Unser Fazit:
5 / 5
Pro
  • lohnenswerte Alternative zu üblichen Tauchspulenmikros
  • kompakte Bauform
  • besonderer Klangcharakter
  • sehr unempfindlich gegenüber Popp- und Windgeräuschen
Contra
  • durch Festgewinde schlechte Ausrichtbarkeit
Artikelbild
Sennheiser MD 21 Test
Für 488,00€ bei
Sennheiser_MD_21_7

Technische Spezifikationen

  • Empfängerprinzip: Druckempfänger (Großmembran)
  • Richtcharakteristik: Kugel
  • Wandlerprinzip: dynamisch (Tauchspule)
  • Frequenzgang: 40 Hz (ca. -3 dB) – 18 kHz (ca. -3 dB)
  • Übertragungsfaktor: 1,8 mV/Pa
  • Ausgang bei aktueller Version MD 21 U: XLR male
  • Preis MD 21 U: Euro 558,11 (UVP)
Hot or Not
?
Dynamische_Mikrofonklassiker-16 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Profilbild von Stephan

Stephan sagt:

#1 - 28.05.2021 um 08:26 Uhr

0

Auf der Senmnheiser-History Seite wird das MD21 nicht mehr erwähnt.

Profilbild von dorfbarde

dorfbarde sagt:

#2 - 25.08.2022 um 16:21 Uhr

0

Bekam vor kurzem ein MD21HN geschenkt, Bj. 1954, org. verpackt mit Bedienungsanleitung und Garantiekarte. Habe mir von Kai Hofstetter ein passendes Kabel anfertigen lassen. Jetzt bin ich gespannt, wie es klingen wird, wenn es nach der Sommerpause wieder in den Proberaum geht. Das Gefühl, ein fabrikneues, fast 70 Jahre altes Mikrofon in der Hand zu haben, ist unbeschreiblich!

Profilbild von Nick Mavridis

Nick Mavridis sagt:

#3 - 26.08.2022 um 11:28 Uhr

0

Hallo Dorfbarde, das ist ja mal was! Ich bin jetzt ja ungefähr genauso gespannt! Gerne hier mitteilen, wie es war… Klar, eine dynamische Kugel hat ihre Eigenheiten, aber durchaus ihre Vorteile. Viel Spaß und Beste Grüße Nick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Prolight + Sound 2022: Sennheiser stellt XS Wireless IEM vor
News

Neues Sennheiser In-Ear-Monitorsystem verspricht erstklassige Performance für aufstrebende Bands und Singer-Songwriter

Prolight + Sound 2022: Sennheiser stellt XS Wireless IEM vor Artikelbild

An einem bestimmten Punkt in ihrer Karriere stellen Musiker*innen fest, dass sie besseres Equipment brauchen, um ihre Performance weiter zu verbessern. Bei der Anhebung der Audioqualität spielt das In-Ear-Monitoring eine wichtige Rolle. Darum bringt Sennheiser, bekannt für seine evolution wireless IEM-Systeme, jetzt XS Wireless IEM auf den Markt – ein Monitorsystem für Musiker, die ihre Auftritte professionalisieren und von Wedges auf drahtloses Monitoring umsteigen möchten.

Sennheiser XS Wireless IEM Test
Test

Das neue In-Ear Monitoring-Set Sennheiser XS Wireless IEM für Medium-Budgets im Praxischeck

Sennheiser XS Wireless IEM Test Artikelbild

Sennheiser haben mit ihrer XS Wireless-Serie vergleichsweise günstige Drahtlos-Sets im Programm. Zu diesen Lösungen gehören das XS Wireless Digital Vocal Set, das Portable Lavalier Set und auch das Instrument Base Set (Link zum Test). Hier reiht sich der Testkandidat als Lösung fürs In-Ear-Monitoring nahtlos ein.

Bonedo YouTube
  • iZotope Ozone 11 Advanced Sound Demo
  • Rupert Neve Designs Master Bus Transformer "MBT" – Quick Demo (no talking)
  • Rupert Neve Designs Newton Channel Review – RND Newton vs. Shelford