Blog_Folge
Feature
9
04.10.2021

Zu wenig Herz – Für Björn Ulvaeus hat die Zusammenarbeit vieler Songwriter negative Auswirkungen auf die Musik

Die Lieder würden dadurch unpersönlich werden

Abba-Mitbegründer Björn Ulvaeus und Benny Andersson teilen sich die Arbeit an den Liedern für das Pop-Quartett und haben gemeinsam bereits riesige Hits geschrieben. Mehr als zwei Songwriter seien für Ulvaeus, wie er nun kürzlich erzählte, auch zu viel unterschiedlicher Input.

Schaut man sich in der heutigen Musiklandschaft um und richtet dabei den Blick vor allem auf die kommerziell erfolgreicheren Titel, so findet man in den Urheber-Angaben häufiger eine ganze Liste an Musikern, die an einem Song zusammengearbeitet haben. Die unterschiedlichen Einflüsse bringen zwar verschiedene Meinungen und Erfahrungen zusammen, haben aber laut Björn Ulvaeus durchaus auch negative Auswirkungen auf die Musik.

Eine andere Art des Songwritings
Darüber sprach kürzlich der schwedische Sänger, Produzent und Komponist Björn Ulvaeus im Interview mit der britischen Fachzeitschrift Music Week. Er meinte, dass zwar fantastische Lieder auf diese Weise entstehen können, jedoch gehe die persönliche Note und die damit verbundenen Emotionen auch verloren. Die Songs werden dadurch sehr unpersönlich. "Whose emotions are we going to go by when there are 15 [writers], so that's easier when there's only two, for instance. It's a different kind of writing, that's what it is."

Weiterhin komme den Songschreibern heutzutage auch viel zu wenig Anerkennung zu, meint der Musiker. Bei mehreren Komponisten zahle sich die Arbeit am Ende dann überhaupt nicht mehr aus. Ulvaeus brachte hierzu an, dass er selbst, wäre er noch jünger und würde erst am Anfang seiner Karriere stehen, wohl einen anderen Weg einschlagen würde. "I would have become a civil engineer because I was going to be educated at university." Wer weiß, wie viele potentielle großartige Liedermacher durch ebendiese Tatsache heutzutage davon abgehalten werden, sich der Musik zu widmen.

Neues ABBA-Album für November angekündigt
Ulvaeus wurde vor allem durch seine Arbeit mit ABBA bekannt. Die Gruppe besteht neben ihm noch aus den Mitgliedern Agnetha Fältskog, Anni-Frid Lyngstad und Benny Andersson. Nach der Veröffentlichung ihres Albums "The Visitors" im Jahr 1981 war von der bekannten Pop-Formation viele Jahre nichts mehr zu hören. 2018 wurde dann bekannt, das zwei neue Songs in einer gemeinsamen Studiosession entstanden seien. Diese schafften es vor wenigen Wochen auch an die Öffentlichkeit. Ein neues Album der Band ist für den 5. November angekündigt und trägt den Titel "Voyage".

Verwandte Artikel

User Kommentare