Test
8
18.07.2020

Fazit
(4 / 5)

Der Varytec Hero Spot 90 Spot Moving Head sieht hochwertig aus, verfügt über eine enorme Lichtleistung und bringt eine ganze Palette an hochwertigen Effekten mit, die man im Praxiseinsatz auf Bühnen, in Clubs oder auf Tour benötigt. Der Hero Spot 90 hat mich überzeugt, obgleich im unteren Geschwindigkeitsbereich etwas nachgebessert werden könnte. Wo der Hero Spot 90 allerdings in einer ganz eigenen Liga spielt, ist sein Preis. Denn vergleichbare Produkte namhafter Hersteller kosten gut und gern das Doppelte oder Dreifache, wenn nicht gar mehr. Ich sehe den Hero Spot 90 in kleinen bis mittelgroßen Clubs, auf Bühnen (Konzerte, Kabarett, Gala, Theater etc.) und bei kleineren Verleihfirmen. Eben überall dort, wo das Budget begrenzt ist, aber trotzdem der Anspruch vorhanden ist, funktionale und vielseitige Lichttechnik einsetzen zu wollen.

  • Pro
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • sehr hell
  • 16 Bit Pan/Tilt-Auflösung
  • alle notwendigen Effekte eines Moving Heads für den professionellen Einsatz
  • leise Effekte
  • Contra
  • nur ein Farbrad
  • kein Fünfpol-DMX
  • Features
  • Lichtquelle: 1x 90 W LED
  • Lichtleistung: 45700 Lux @ 1 m
  • Abstrahlwinkel: 15°
  • motorisierter Focus
  • 3-Facetten Prisma
  • Pan/Tilt (16 Bit): 540° / 230°
  • zwei Gobo-Räder (6 rotierende Gobos + offen + 8 statische Gobos + offen)
  • Gobo Flow
  • Farbrad mit 7 Farben + weiß
  • Ansteuerung: DMX (6/16 Kanäle), Master/Slave, automatische Programme, Musiksteuerung
  • Einstellungen über OLED-Display mit vier Tasten
  • elektronischer Dimmer: 0 - 100 %
  • elektronischer Shutter: 0 - 20 Hz
  • DMX Ein- und Ausgang: XLR 3-pin
  • Strom Eingang: Powercon- Anschluss, Power-Twist
  • aktive Kühlung
  • schwarzes Gehäuse aus Kunststoff und Metall
  • Spannungsversorgung: 100 - 240 V bei 50/60 Hz
  • Leistungsaufnahme: 120 W
  • Gobo Größe: 22 mm
  • Image Größe: 16 mm
  • UVP: 333,- Euro
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare