Software Hersteller_Ueberschall
Test
10
26.07.2012

Testmarathon der Ueberschall Urbanic Serie

Hip-Hop und R&B Soundlibraries

Urbanise me, please!

Das deutsche Unternehmen Ueberschall ist ein Pionier im Bereich Samplelibrarys. In der langjährigen Firmengeschichte wurden bisher über 200 Produkte veröffentlicht. Die Urbanic-Reihe umfasst aktuell die drei Klangbibliotheken Urbanic, Urbanic Producer Pack 1 und Urbanic Producer Pack 2. Bei einem Preis jeweils 99 € UVP bieten sie eine Vielzahl von Einzelsounds und Loops der Genres Hip-Hop und R&B. Von Drums über Bass-Sounds, Synthesizer-Klängen und Pianos bis zu Streichern findet man so ziemlich alles zur Erstellung kompletter Song-Arrangements oder zur Kombination mit anderen Klangerzeugern. Wie es um die Qualität der Sounds bestimmt ist und ob der benötigte Elastik Sample-Player den kreativen Workflow unterstützt, verrät euch dieser Bonedo-Testmarathon.

Urbanic Details

Die Urbanic-Bibliothek besteht aus satten 2,8 Gigabyte Daten mit 1280 Loops und Samples. Insgesamt gibt es 34 Construction Kits mit vorgefertigtem Songmaterial, welches in verschiedene Parts aufgesplittet wurde. Obwohl das Producer Pack 1 dagegen nur 1,6 GB wiegt, beinhaltet es dennoch stattliche 2090 Loops und Samples. Die Library besteht zum größten Teil aus vorgefertigten Schleifen, die nach Tonarten geordnet sind. Vorgefertigte Basis-Songs gibt es bei diesem Produkt nicht. Wie sich bereits erahnen lässt, ist das Producer Pack 2 ähnlich seinem Vorgänger aufgebaut und kommt auf einen Datenumfang von 1,8 GB und insgesamt 2034 Audiodateien.

Die Samplelibrarys von Überschall basieren auf dem sogenannten Elastik Player. Dieser dient unter anderem zur Synchronisation der Tonschleifen und erlaubt verschiedene Songtempi bei konstanter Tonhöhe. Auf Windows oder Apple PCs lässt sich die Software über eine VST-, AU-, oder RTAS-Schnittstelle mit einer Host-DAW synchronisieren. Alternativ können die Loops auch in eine DAW importiert werden. Den Elastik Player knöpfen wir uns selbstverständlich nur in einem Teil des Marathons vor, und zwar im ersten. Daher ist dieser etwas umfangreicher ausgefallen. Und nun geht’s los. 

Gesamtfazit aus den Tests

Zuallererst möchte ich anmerken, dass alle drei getesteten Bibliotheken eine hohe Soundqualität vorweisen. Playbacks, die mit diesen Tools erstellt werden, klingen einfach ziemlich amtlich, zeitgemäß und professionell. Dabei hilft auch der innovative, leicht zu bedienende Elastik Player.

Die Urbanic Library ist aufgrund ihres einfacheren Aufbaus für Anwender geeignet, die vor allen Dingen zügig ans Ziel kommen wollen. Die Instrumente sind jedoch in der Regel in wenigen Gruppenspuren zusammengefasst, daher ist dieses Produkt in meinen Augen nicht in erster Linie für professionelle Musikproduktionen gedacht, ganz in Gegensatz zum Urbanic Producer Pack 1 und Urbanic Producer Pack 2. Hier werden Loops frei kombiniert und sind nach Tonarten sortiert. Alle Instrumente sind als Einzelspuren verfügbar. Dies erweitert die kreativen Möglichkeiten um ein Vielfaches, macht das Arrangieren allerdings etwas komplizierter. Ergo ist dieses Produkt nicht für Einsteiger geeignet, sondern eher was für fortgeschrittene Anwender und Profis. Diese werden, denke ich, an beiden Pakten ihre Freude haben, denn neben der Erstellung von Playbacks eignen sie sich hervorragend als Ergänzung und Erweiterung für Produktionen mit professionellem Anspruch. 

Überschall Urbanic

1280 Loops und Samples der Genres Hip-Hop und R&B bietet die Urbanic Soundlibrary von Überschall. Lohnen sich hier die 99 € UVP für?

Urbanic Producer Pack 1

Die Urbanic Soundlibrary-Serie von Ueberschall bietet zwei Teile der Producer Packs an. Part 1 kostet 99 € UVP und beinhaltet 1,6 GB Einzelsounds und Loops…

Ueberschall Urbanic Producer Pack 2

Nach 1 kommt 2. Da machen auch wir nicht Halt und beleuchten hier das Urbanic Producer Pack 2 von Ueberschall speziell für Hip-Hop und R&B Produktionen…

Verwandte Artikel

User Kommentare