Bass
Test
7
21.01.2011

Traynor YBA200-2 Test

Röhrensound zum Spartarif?

Wenn man als Bassist kompromisslos auf den warmen, cremigen Sound von Röhren steht, lässt sich auch heutzutage trotz moderner Technik und Simulationsversuchen die Anschaffung eines Vollröhrenverstärkers kaum vermeiden. Dem Traumsound steht dann zwar nichts mehr im Wege, aber ob Top oder Combo, mit einem Vollröhren-Amp handelt man sich in der Regel auch einige Nachteile ein. Sie sind sehr groß, sehr schwer und vor allem sehr teuer - im dreistelligen Eurobereich ist das Angebot sehr dünn. Die Firma Traynor aus Kanada und ihr Hersteller Yorkville sind längst dafür bekannt, ordentliche Qualität zu vernünftigen Preisen zu liefern und sorgen auch beim Thema Vollröhre für Abhilfe.
 
So bieten sie mit dem Traynor YBA200-2 ein relativ kompaktes 200 Watt Vollröhrentop mit moderatem Gewicht und vor allem zu einem Preis, der auch dem Bassisten mit Blick auf das Budget den Einstieg in die Röhrenklasse ermöglicht. Auch in Sachen Ausstattung kann der Kanadier punkten und ist mit seinen Anschlussmöglichkeiten auf der Höhe der Zeit - ältere Röhrenverstärker bieten solche Möglichkeiten meist nicht. Ob der YBA200-2 auch soundmäßig mit den legendären Röhrentops mithalten kann oder sogar die Nase vorn hat?

1 / 4
.

Verwandte Artikel

User Kommentare