Bass Hersteller_Taurus_Amp
Test
7
09.07.2013

Fazit
(4 / 5)

Das T-DI Pedal von Taurus kann ich allen Tieftönern ans Herz legen, die eine Preamp- und DI-Box Kombination mit eigenem Charakter suchen und keinen Wert auf die möglichst neutrale Wiedergabe des Basssignals legen. Der etwas raue Grundsound des T-DI wird sicherlich den Geschmack vieler Basser überwiegend aus dem Rockbereich treffen, die mit dem flexiblen EQ-System und dem Charakterwahlschalter effektive Klangwerkzeuge in die Hand bekommen, um den Sound nach ihren Vorstellungen zu formen. Der Preis geht in Anbetracht der gebotenen Features völlig in Ordnung, zumal es auch an der Verarbeitung der soliden Stompbox absolut nichts auszusetzen gibt. Taurus sollte allerdings die Anordnung der Regler zugunsten einer angenehmeren Bedienung überarbeiten, dann macht der T-DI noch mehr Spaß.

  • Pro
  • schöner Grundsound mit Röhrentouch
  • drei verschiedene Grundmodelle
  • gute Verarbeitung
  • effektiver EQ
  • Contra
  • Schalter unter den EQ-Reglern schlecht platziert
  • kein Batteriebetrieb
  • Spezifikationen
  • Hersteller: Taurus
  • Model: T-DI Basspreamp und DI-Box
  • Land: Polen
  • Anschlüsse: 2 x Klinke In/Out, symmetrischer XLR-Out mit Groundlift, Netzteil
  • EQ: Bässe, Höhen, 2 x Effektivitätsschalter, Punch
  • Schalter/Regler: Vintage/Modern/Mix, Gain, Volume, Footswitch Mode, Mute/Bypass
  • Besonderheiten: MLO-System (Midrange Level Optimisation)
  • Stromversorgung: 12 Volt DC mit Netzteil
  • Zubehör: Netzteil, Gummifüße, Klettband, Poliertuch, Sticker
  • Preis: € 222,– (UVP)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare