Test
8
09.11.2020

Stairville RevueLED 120 COB 3200K, 7000K, True White und WW DMX Test

LED-Spots

Scheinwerfer mit unterschiedlichen COB-LEDs für breite Flächenbeleuchtung

Die LED-Scheinwerfer der Stairville RevueLED-Serie wollen sich für sehr großflächige und gleichmäßige Beleuchtung, etwa in Ausstellungsräumen, Ateliers, im Theater oder auf Messeständen empfehlen. Dafür sind die vier Kameraden mit unterschiedlichen LEDs bestückt, die jeweils ihre eigenen Vorzüge unter Beweis stellen wollen. Angetreten zum individuellen Vergleich sind der Stairville RevueLED 120 COB 3200K DMX, ein LED-Spot mit warmweißer COB-LED.

Der RevueLED 120 COB 7000K DMX ist mit einer kaltweißen COB-LED ausgestattet. Über eine farbige COB-LED mit RGBW-Spektrum verfügt der Stairville RevueLED 120 COB RGB WW DMX. Komplettiert wird die Familienversammlung durch den RevueLED 120 COB True White. Ganz nach Geschmack und veranstaltungstechnischen Anforderungen. Soweit die Oberflächlichkeiten, blicken wir auf die Details.

Details

Konstruktion und Bauweise

Allesamt vereint das identisch designte Gehäuse, das sich durch die schlanke und leicht geschwungene Form auszeichnet. Entgegen dem oftmals rein funktionalem Design von Cannon- und PAR-Scheinwerfern ist die ästhetische Linienführung beachtlich. Die Designer zeigen hinsichtlich der Gestaltung Sinn fürs Detail. Gefertigt wird der Korpus aus solidem und strapazierfähigem Formguss-Kunststoff. Die Scheinwerfer entsprechen der Schutzart IP 20, sind damit nicht gegen Wasser geschützt, aber gegen feste Fremdkörper mit einem Durchmesser von weniger als 12,5 mm. Übrigens auch gegen den Zugang mit dem Finger. Es handelt sich um typische Innenscheinwerfer.

Gehäuse Frontblick mit Flügeltor

Betrachten wir die Vorderseite der RevueLED-Scheinwerfer, fällt der Blick unmittelbar auf die großzügig bemessene LED, wobei es sich jeweils um eine COB-LED handelt. Eingefasst ist die in einen kreisrunden Rahmen. Fest davor montiert ist das Flügeltor, mit dem sich der Abstrahlwinkel einschränken lässt. Abnehmen lässt sich das Flügeltor nur durch Einsatz eines Schraubendrehers mit Kreuzschlitz-Profil. Gelöst werden müssen dafür vier recht kleine Schrauben.

Gehäuse Seitenblick mit Kühlauslassschlitzen und Doppelbügelaufnahme

An den Seiten links und rechts befinden sich großzügig bemessene Kühlauslassschlitze, die im vorderen und hinteren Bereich in je zwei Zonen angeordnet sind. Ebenso seitlich platziert ist die Aufnahme für den Doppelbügel, mit dem die Scheinwerfer aus der Stairville RevueLED-Serie gestellt oder alternativ an Lichtstativ oder Traverse montiert werden können. Die Bügelaufnahme ist für meinen Geschmack leider zu weit hinten montiert. Resultat ist, dass insbesondere beim Stellen die Balance gemindert ist. Die Positionierung der Scheinwerfer gestaltet sich konstruktionsbedingt etwas kopflastig.  

Doppelbügel mit handlichen Fixierungsschrauben

Der Montage- bzw. Stellbügel ist stabil und haltsicher. Einen guten Eindruck machen die handlichen Schrauben bzw. Griffe, mit denen der Doppelbügel als Scherenständer fixiert wird. Ausgestattet sind die Griffe mit geriffelten Aussparungen, wodurch sich beim Montieren gut arbeiten lässt. 

Oben und unten einheitlich gestaltet

Das Kühlkonzept und der dezent taillierte Look kehren auf der Ober- und Unterseite des Gehäuses wieder. Ebenso ist dort auch das Logo mit Markennamen und Gerätebezeichnung aufgebracht. 

Rückseite mit Bedien- und Anschlusskomponenten

Auch die Rückseite ist bei den Kameraden aus der Stairville RevueLED-Serie einheitlich gestaltet. Im oberen Bereich befinden sich DMX-Eingang und DMX-Ausgang in jeweils dreipoliger Ausführung. Bei Stromeingang und Stromausgang setzt Stairville auf verriegelbare Power-Twist-Anschlüsse. Ebenfalls rückseitig verbaut ist das Display, unmittelbar darunter die vier Bedientaster Menu, Up, Down und Enter. Komplettiert wird die Rückseite durch die Gerätesicherung sowie die Öse für das obligatorische Sicherungsseil. 

Hauptunterschiede: LEDs, Lichttemperatur und Farben

Also alles gleich und äußerlich keine Unterschiede feststellbar? Mitnichten! Die Unterschiede liegen hauptsächlich in den verwendeten LEDs, was sich deutlich auf die Anwendungen auswirkt. Doch dazu später mehr.

Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten sind neben dem RevueLED 120 COB von Stairville ein verriegelbares PowerTwist-Kabel und die Bedienungsanleitungen in Deutsch und Englisch. Der Doppelbügel ist vormontiert, die Torblenden sind festmontiert.

1 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare